BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Größerer Polizeieinsatz wegen Bombendrohung in Dingolfing | BR24

© BR

Ein 34-jähriger Mann hat in Dingolfing einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst, weil er drohte, einen Laden zu überfallen und eine Bombe hochgehen zu lassen. Der Mann konnte zwischenzeitlich festgenommen werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Größerer Polizeieinsatz wegen Bombendrohung in Dingolfing

Ein 34-jähriger Mann hat in Dingolfing einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst, weil er drohte, einen Laden zu überfallen und eine Bombe hochgehen zu lassen. Der Mann konnte zwischenzeitlich festgenommen werden.

Per Mail sharen

Ein Großer Einsatz hat die Polizei in Dingolfing heute beschäftigt. Am Vormittag wollte ein 34-Jähriger Mann von der Polizei wissen, was passieren würde, wenn man mit einem Terroranschlag drohe. Weiter gab er an, er würde "gleich einen Laden überfallen und eine Bombe hochgehen lassen".

Mann konnte festgenommen werden

Weil Recherchen ergaben, dass der Mann schon einmal bei einem Einsatz mit einer Schreckschusspistole bewaffnet war, wurden zur Eigensicherung größere Polizeieinsatzkräfte aus der Region zusammengezogen. Nach längerer Beobachtung der Wohnung des 34-Jährigen, konnte er schließlich widerstandslos festgenommen werden, als er das Haus verlassen wollte, teilte die Polizei mit.

Anzeige wegen Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens

Der Mann befinde sich in einem psychischen Ausnahmezustand, hieß es. Deswegen wurde er in ein Bezirksklinikum eingewiesen. Er muss mit Anzeigen wegen Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens rechnen.