BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Grausiger Fund: Spaziergängerin entdeckt gehäuteten Hund | BR24

© picture-alliance/dpa

Polizei Symbolbild

Per Mail sharen

    Grausiger Fund: Spaziergängerin entdeckt gehäuteten Hund

    Am Sonntagmittag hat eine Spaziergängerin im Landkreis Dillingen einen toten und in Zeitungspapier gewickelten Hund gefunden. Laut Polizei war das Tier enthäutet und der Erkennungschip herausoperiert worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Veronika Scheidl

    Auf einem Parkplatz an der Ortseinfahrt von Wittislingen (Landkreis Dillingen) hat eine Frau am Sonntagmittag einen grausigen Fund gemacht: Ein Tierkadaver lag dort, in Zeitungspapier gewickelt. Das Tier war nach Angaben der Polizei zuvor gehäutet worden, außerdem wurde offenbar der Erkennungschip herausoperiert.

    Hund wurde erschossen und enthäutet

    Ein Tierarzt habe nach einer Untersuchung bestätigt, dass es sich um einen Hund handelt. Dieser sei erschossen worden, das Projektil wurde sichergestellt.

    Die Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!