Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Graffiti-Projekt mit FCA-Spieler Córdova | BR24

© BR

Eine Aktion des "FCA-KidsClubs" verschönert Technikgebäude in Augsburg. Mit dabei ist Fußball-Profi Sergio Córdova. Das Projekt soll auch verhindern, dass Flächen illegal besprüht werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Graffiti-Projekt mit FCA-Spieler Córdova

Im Rahmen des swa Graffiti-Projekts bekommen immer mehr Technikgebäude der Stadtwerke Augsburg ein kreatives buntes Aussehen. Heute haben zehn Jugendliche des FCA-KidsClubs eine Station in Göggingen besprüht - und zwar mit prominenter Unterstützung.

Per Mail sharen

Sprayen für den guten Zweck: Im Rahmen des swa Graffiti-Projekts haben zehn Jugendliche des FCA-KidsClubs eine Station in Göggingen besprüht. Und zwar mithilfe des FCA-Profis Sergio Córdova. Neben dem venezolanischen Stürmer greift auch der Graffiti-Verein "Die Bunten" den Kindern im Alter von zehn bis dreizehn Jahren unter die Arme.

Auch Altenheim-Bewohner haben schon zur Spraydose gegriffen

"Fußball, Natur und Trinkwasser" - das ist dieses Mal das Motto des Projekts. In den vergangenen Jahren haben sich die Stadtwerke schon von anderen Menschen Hilfe geholt. 2017 haben Bewohner eines Altenheims im Alter zwischen 70 und 90 Jahren ein Technikgebäude verschönert. Vergangenes Jahr hat ein anderer FCA-Spieler mit Schutzmaske über dem Gesicht Spraydosen geschüttelt, Torwart Fabian Giefer. Ziel des Projekts: das illegale Besprühen von Flächen vorbeugen und den Fassaden von Technikgebäuden einen neuen Glanz verleihen.