BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Graffiti-Flut" im Kreis FFB - zwei Männer festgenommen | BR24

© Polizei Germering

Wegweiser der Gemeinde EIchenau

1
Per Mail sharen

    "Graffiti-Flut" im Kreis FFB - zwei Männer festgenommen

    Nichts war vor ihnen sicher: Im Kreis Fürstenfeldbruck besprühten sie Mülleimer, Bushaltestationen, Stromverteilerkästen und Garagen. Besonders betroffen: Eichenau und Puchheim. In Gröbenzell wurde ihnen dann ein aufmerksamer Anwohner zum Verhängnis.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Frank Jordan
    • Matthias Lauer

    Bei einem oder zwei Graffitis ist es nicht geblieben. Eine "wahre Flut von Schmierereien" stellt die Polizei derzeit im Landkreis Fürstenfeldbruck fest. Zwei Tatverdächtige, 20 und 21 Jahre alt, konnten inzwischen festgenommen werden.

    Graffitis in Eichenau, Puchheim und Gröbenzell

    Vor allem in den Orten Eichenau und Puchheim haben Unbekannte in jüngster Zeit an Bushaltestationen, Stromverteilerkästen oder Mülleimern Graffitis mit ihren Kürzeln, sogenannten Tags, versprüht. Samstagnacht konnte ein Anwohner in Gröbenzell zwei junge Männer dann dabei beobachten, wie sie eine Garage verunstalteten.

    © Polizei Germering

    "Graffiti" an einer Beleuchtungseinrichtung

    Sprayer flüchten - und werden gefasst

    Ein Nachbar sprach die beiden in Gröbenzell an und verfolgte sie, als sie flüchteten. Die Polizei konnte später in Puchheim einen 20-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Kurze Zeit später gelang es auch, den zweiten Tatverdächtigen, einen 21-Jährigen aus Gröbenzell, dingfest zu machen. In seiner Wohnung wurden Skizzen zu den festgestellten Graffitis gefunden. Die Polizei bittet Anwohner, die ebenfalls geschädigt wurden, sich zu melden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!