BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Gotische Fenster von Sankt Martin in Landshut werden saniert | BR24

© picture alliance/imageBROKER

Die Fenster im Gewölbe der gotischen St. Martinskirche Landshut sollen ab dem Frühjahr 2021 saniert werden

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gotische Fenster von Sankt Martin in Landshut werden saniert

Die Fenster der St. Martinskirche in Landshut müssen saniert werden: Das Material ist nach 500 Jahren ermüdet. Die Instandsetzung der 29 spätgotischen Fenster sowie die Reinigung der sie umgebenden Wandmalereien soll Ende 2026 abgeschlossen sein.

Per Mail sharen

Die mehr als 500 Jahre alten Fenster im Langhaus der spätgotischen Stiftsbasilika Sankt Martin in Landshut müssen saniert werden. Heute werden die Details dazu vorgestellt. Die Kirche könnte bald den Titel Weltkulturerbe erhalten.

Größere Schäden an den Fenstern als bislang angenommen

Die 29 Fenster sind 15 Meter hoch und stark dem Wind ausgesetzt. Eindringendes Wasser habe die steinernen Streben sowie die Quereisen beschädigt. Bisherige Reparaturen hätten nur kurzfristig Abhilfe geschaffen. Bei der exemplarischen Sanierung eines Fensters in den vergangenen beiden Jahren habe sich herausgestellt, dass die Schäden weitaus größer seien als angenommen, heißt es vom Erzbistum.

Parallel zur Instandsetzung der Fenster sollen auch die barocken Wandmalereien an den Seiten und unterhalb gereinigt und konserviert werden. Die Arbeiten sollen im kommenden Frühjahr beginnen und werden sechs Jahre dauern, wie das Erzbistum München und Freising mitteilte. Die Kosten wurden mit rund 13 Millionen Euro angegeben.

Höchster Backsteinturm der Welt

Sankt Martin in Landshut gilt als eine der mächtigsten und kühnsten Hallenkirchen der Spätgotik. Die Basilika wurde in den Jahrzehnten vor und nach 1400 von mehreren Baumeistern errichtet. Der 130 Meter hohe Kirchturm aus Backstein wurde um das Jahr 1500 vollendet und ist der höchste seiner Art weltweit.

In den vergangenen 25 Jahren gab es an der Kirche mehrfach große Renovierungsprojekte. So wurden erst der Dachstuhl, dann der Turm und zuletzt das Hauptportal saniert.

© BR

Keine öffentlichen Gottesdienste mehr, Beerdigungen nur im engsten Familienkreis. In der Corona-Krise ist auch die Kar-Zeit anders. Auch in St. Martin in Landshut in Niederbayern.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!