BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Eine der Hauptattraktionen der Gartenschau in Wassertrüdingen wird mit dem Landschafts-Architekturpreis ausgezeichnet. Der Goldene Steig war von einem Berliner Büro designt worden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Goldener Steig" in Wassertrüdingen ist preisgekrönt

Der "Goldene Steig" in Wassertrüdingen wird mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis ausgezeichnet. Er war einer der Hauptattraktionen der Gartenschau 2019.

1
Per Mail sharen
Von
  • Nora Kaltenbeck

Eine der Hauptattraktionen der Gartenschau 2019, der "Goldene Steig" in Wassertrüdingen, erhält den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis. Das hat die Wettbewerbs-Jury nun entschieden, wie Petra Baum, die Sprecherin des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten dem BR bestätigte.

Preisübergabe im Oktober

Die Auszeichnung erfolgt in der Kategorie "Landschaftsarchitektur im Detail". Eine detaillierte Begründung des Jury-Urteils liegt derzeit noch nicht vor. Die Preisübergabe ist für Anfang Oktober in Berlin geplant.

Konzipiert von Berliner Landschaftsarchitekt

Konzipiert und umgesetzt hat den "Goldenen Steig" der Berliner Landschaftsarchitekt Maik Böhmer mit seinem Büro Planorama. Der Deutsche Landschaftsarchitektur-Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Ausgezeichnet werden neun Kategorien, nominiert waren in diesem Jahr 35 Projekte aus ganz Deutschland.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!