BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Polizei findet Patient nach Hubschraubersuche in der Teeküche | BR24

© picture alliance / dpa / Lino Mirgeler

Mit Hunden und einem Hubschrauber suchte die Polizei in Augsburg nach einem Patienten – der war in einer Teeküche eingesperrt worden

2
Per Mail sharen
Teilen

    Polizei findet Patient nach Hubschraubersuche in der Teeküche

    Ein 83 Jahre alter dementer Patient ist gestern Abend über mehrere Stunden vermisst worden. Eine intensive Suche mit Hubschraubern und Hunden blieb ohne Ergebnis – bis die Polizei mit einem Generalschlüssel die Türe einer Teeküche öffnete.

    2
    Per Mail sharen
    Teilen

    Gegen 20 Uhr war der Patient der Hessing-Klinik vermisst gemeldet worden. In nur 500 Metern Entfernung von der Klinik fließt die Wertach. Auch deshalb entschied sich die Polizei für eine aufwendige Suchaktion: Im Einsatz waren ein Hubschrauber, Hundeführer und mehrere Streifen.

    Patient wohl vom Klinikpersonal eingesperrt

    Weil der Mann in der Umgebung der Klinik dennoch nirgendwo gefunden werden konnte, wurde das Klinikgebäude nach Mitternacht mit einem Generalschlüssel durchsucht. In einer verschlossenen Teeküche fanden die Beamten den Patienten schließlich. Das Personal habe ihn dort wohl versehentlich eingesperrt, erklärte die Polizei.