BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bergwacht Lenggries
Bildrechte: Bergwacht Lenggries

Ein Retter steht neben dem am Boden liegenden Gleitschirm.

Per Mail sharen

    Gleitschirmflieger abgestürzt und schwer verletzt

    Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ist in Oberbayern ein Luftsportler verunglückt. Die Bergwacht Lenggries rettete den jungen Gleitschirmflieger, der schwer an der Wirbelsäule verletzt wurde.

    Per Mail sharen
    Von
    • Henning Pfeifer

    Erneut ist in Oberbayern ein Luftsportler verunglückt. Wie die Bergwacht Lenggries berichtet, stürzte Samstagvormittag am Hinteren Leiterberg nördlich vom Brauneck bei Lenggries ein Gleitschirmflieger ab.

    Der 23-Jährige erlitt eine Wirbelsäulenverletzung und wurde in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Ein Mountainbiker hatte den Flugunfall beobachtet und einen Notruf abgesetzt. Es ist das dritte Unglück in den oberbayerischen Bergen innerhalb kurzer Zeit.

    Drachenflieger stürzt am Jenner in den Tod

    Im Berchtesgadener Land war am vergangenen Mittwoch ein Drachenflieger im Gebiet des Jenner in den Tod gestürzt. Zeugen berichteten, dass der Mann aus großer Höhe aus seinem Drachen gefallen war. Der 74-Jährige war sofort tot.

    Absturz in den Schlierseer Bergen

    Am 26. Mai wurde ein 38-jähriger Gleitschirmflieger schwer verletzt, als er in den Schlierseer Bergen abstürzte. Ein Freund, mit dem er gemeinsam fliegen wollte, suchte aus der Luft nach ihm und entdeckte ihn nach dessen Absturz in rund 1.500 Meter Höhe.

    © Bergwacht Lenggries
    Bildrechte: Bergwacht Lenggries

    Die ehrenamtlichen Bergretter und die Hubschrauberbesatzung warten mit dem Patienten im Bergesack auf den Hubschrauber.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!