BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/August Forkel
Bildrechte: pa/August Forkel

Symbolbild Altkleidercontainer Malteser

1
Per Mail sharen

    Glasscheibe in Kleidercontainer: Sortiererin schwer verletzt

    In Altkleidercontainern von Hilfsorganisationen wird immer mehr Müll entsorgt. Das ist nicht nur moralisch verwerflich sondern auch gefährlich. Eine Sortiererin hat sich an einer Glasscheibe verletzt, die in einem Container aus Passau lag.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Konstantin König
    • BR24 Redaktion

    Eine Kleider-Sortiererin, die einen Container der Malteser aus Passau bearbeitet hat, hat sich schwer an der Hand verletzt. In dem Container befand sich ein Teil einer Fensterscheibe, die mit bloßem Auge nicht erkennbar war.

    Nicht der erste Vorfall

    Die Frau, die bei einem Sortierbetrieb in Bremen arbeitet, erlitt eine tiefe Schnittwunde an der Hand. Da derartige Verletzungen durch Fremdkörper in den Kleidercontainern keine Seltenheit sind, appellieren die Malteser in Passau an die Bevölkerung, auch wirklich nur gebrauchte und tragfähige Kleidung in den Containern zu entsorgen. Die Mitarbeiter der Sortierbetriebe untersuchen den Inhalt der Container per Hand.

    Keine Müllcontainer

    In den 139 Containern mit Malteser-Aufschrift, die in der Diözese verteilt sind, wird immer wieder Müll entsorgt, so Organisationsleiter Florian Fauler: “In den letzten Monaten können wir einen deutlichen Anstieg von Fremd- und Störstoffen bei den Containern unserer caritativen Partner feststellen. Wir möchten die Bürger aufwecken und appellieren an sie, die Container bitte nicht zu missbrauchen und sie nicht mit Renovierungs- oder Gartenabfällen oder ähnlichem zu füllen”.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!