BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Gillamoos in Abensberg wegen Corona abgesagt | BR24

© BR

Der Gillamoos in Abensberg fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Das hat Ministerpräsident Markus Söder bekannt gegeben. Neben dem Oktoberfest ist damit nun auch einer der ältesten Jahrmärkte Bayerns abgesagt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gillamoos in Abensberg wegen Corona abgesagt

Auch der Gillamoos in Abensberg im Kreis Kelheim fällt dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Das hat Ministerpräsident Markus Söder bekannt gegeben. Neben dem Oktoberfest ist damit nun auch einer der ältesten Jahrmärkte Bayerns abgesagt.

Per Mail sharen

Wie das Oktoberfest, hätte auch der Gillamoos in Abensberg (Lkr. Kelheim) im September begonnen. Beide Feste wurden heute von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) aufgrund der Corona-Pandemie gecancelt. In Bierzelten könne man weder Abstand halten, noch dauerhaft einen Mundschutz tragen, so die Argumente.

Absagen bis in den Herbst

Auf der Pressekonferenz, bei der es hauptsächlich um die Absage des Oktoberfests gegangen war, sagte Söder: "Es geht nicht nur um das Oktoberfest, wir haben noch einige andere Feste, die auch kurz um die Zeit sind, sei es Gillamoos oder andere, über die wir hier ähnlich entscheiden müssen". Zuvor waren bereits alle Großveranstaltungen bis Ende August abgesagt worden.

Stadt Abensberg strebt "Verschiebung" an

Die Stadt Abensberg hat die Absage auf ihrer Homepage bestätigt. Diese strebt allerdings statt einer "Absage" eine "Verschiebung" an. Bürgermeister Uwe Brandl sagte dem BR, dass dies in den nächsten zwei Wochen geprüft und entschieden werden soll. Mit einer Verschiebung könne man im Gegensatz zu einer Absage den betroffenen Unternehmen - wie beispielsweise den Festwirten und Schaustellern - zumindest Planungssicherheit für das Jahr 2021 geben.

"...stellen wir fest, dass der Gillamoos 2020 auf nächstes Jahr verschoben werden muss. Wir werden Euch über weitere Maßnahmen Anfang Mai detailliert informieren." Homepage der Stadt Abensberg

Berühmter Politischer Gillamoos-Montag mit Rededuellen

Das Gillamoos-Volksfest in Abensberg sollte von 3. bis 7. September stattfinden. Das "Fest der Hallertau", ist einer der ältesten und größten Jahrmärkte im Freistaat und ist über Bayerns Grenzen hinaus bekannt für die markigen Reden bedeutender bayerischer und deutscher Politiker. Traditionell treffen sich Vertreter der größten Parteien am Montag zum Politischen Gillamoos-Frühschoppen in den verschiedenen Zelten und halten ihre Reden. Die Festwiese verwandelt sich dann in den "größten politischen Stammtisch der Republik", heißt es von der Stadt.

Dieses Jahr hätten unter anderem Markus Söder (CSU), Kevin Kühnert (SPD), Anton Hofreiter (Grünen), Hubert Aiwanger (FW) und Konstantin Kuhle (FDP) am Politischen Gillamoos gesprochen.