BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

GfK Konsumklima: Konsumlaune erneut deutlich gestiegen | BR24

© picture alliance/chromorange

Die Konsumlaune der Deutschen ist laut GfK erneut gestiegen.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

GfK Konsumklima: Konsumlaune erneut deutlich gestiegen

Die Verbraucher in Deutschland lassen den Corona-Schock vom Frühjahr mehr und mehr hinter sich. Wie das Marktforschungsunternehmen GfK in Nürnberg ermittelt hat, stieg das Konsumklima in den vergangenen Wochen zum dritten Mal in Folge spürbar an.

2
Per Mail sharen

Für den Monat August prognostizieren die Marktforscher aus Nürnberg beim Konsumklima einen Wert von minus 0,3 Punkten und damit gut 9 Punkte mehr als im Juli dieses Jahres. Das geht aus der jüngsten Studie "GfK – Konsumklima MAXX" basierend auf 2.000 Verbraucherinterviews im Auftrag der EU-Kommission hervor. Seit seinem historischen Tiefpunkt in Frühjahr hat der Indikator fast 23 Punkte hinzugewonnen und liegt nun nur noch gut zehn Punkte unter dem durchschnittlichen Vor-Corona-Niveau.

GfK: Erstaunlich gute Entwicklung

Für das Konsumklima in Deutschland zeichnet sich gegenwärtig eine v-förmige Entwicklung ab: Auf einen scharfen Einbruch der Verbraucherstimmung während des Lockdowns folgt jetzt unmittelbar eine rasche Erholung. Besonders die Anschaffungsneigung legte im Juli erneut deutlich zu, sagte der GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl dem BR.

"Da ist jetzt aktuell vor allem die Mehrwertsteuerabsenkung zu nennen, die für eine Stabilisierung des Konsums in diesem Jahr sorgen soll und das vermutlich auch zum Teil tun kann. Dann steht ja noch im September auch der Kinderbonus für Familien. Hier wird einiges getan, um eine Stabilisierung des Konsums herbeizuführen." Rolf Bürkl, GfK-Konsumexperte

Konsumforscher: Strohfeuer oder Trend?

Ob das allerdings einen nachhaltigen Effekt haben wird, bezweifeln die Markforscher der GfK. In ihrer Beurteilung der gegenwärtigen Entwicklung berufen sie sich auf die Zeitspannen vor und nach der Mehrwertsteuererhöhung im Jahr 2007. Damals kam es im Vorfeld zu vorgezogenen Käufen. Danach fiel die Anschaffungsneigung wieder auf ihren Normalwert zurück. Eine ähnliche Entwicklung erwarten die Konsumforscher ab Januar 2021, wenn der alte Steuersatz wieder gilt.

© BR

Die Verbraucher in Deutschland lassen den Corona-Schock vom Frühjahr mehr und mehr hinter sich. Wie das Marktforschungsunternehmen GfK in Nürnberg ermittelt hat, stieg das Konsumklima in den vergangenen Wochen zum dritten Mal in Folge spürbar an.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!