| BR24

 
 

Bild

Plakat für Black Friday an einem Geschäft
© picture alliance/Bodo Marks/dpa

Autoren

Wolfgang Suk
© picture alliance/Bodo Marks/dpa

Plakat für Black Friday an einem Geschäft

Dabei wird zu dem Umsatz des Black Friday auch die Umsätze des kommenden Montags gezählt, des Cyber Monday, so der GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl. "Der Anteil derer, die den Black Friday kennen, nimmt immer mehr zu", sagte Bürkl dem Bayerischen Rundfunk.

Black Friday immer bekannter und erfolgreicher

Das spiele zunehmend im E-Commerce, dem Online-Handel, eine wichtige Rolle. An diesen Tagen seien dann auch deutliche Schnäppchen zu machen, so Bürkl weiter.

Aufgrund des zunehmenden Bekanntheitsgrades des Black Friday sei auch mit einem deutlich höheren Umsatz in diesem Jahr zu rechnen. Die GfK erwartet eine Umsatzsteigerung zum Vorjahr von ungefähr 15 Prozent, so Bürkl.