BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Gewerkschaft NGG fordert mehr Mehrwegflaschen | BR24

© dpa / picture-alliance / Sven Simon

Leere Plastikflaschen in einem Sammelbehälter

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gewerkschaft NGG fordert mehr Mehrwegflaschen

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in der Region Nürnberg-Fürth macht sich für mehr Mehrwegflaschen stark. Die NGG fordert regionale Supermärkte und Getränkehersteller auf, ihren Beitrag zur Eindämmung der "Plastikflut" zu leisten.

1
Per Mail sharen
Teilen

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss Gaststätten (NGG) fordert den regionalen Einzelhandel, die Getränkehersteller aber auch die Verbraucher auf, verstärkt auf Mehrwegflaschen zu setzen. So würde die Umwelt geschont und die regionale Wirtschaft gefördert.

Irreführendes Pfandsystem

Einwegflaschen und Dosen, für die es 25 Cent Pfand gibt, würden nach ihrer ersten Benutzung geschreddert und landeten danach im energiefressenden Recycling. Dies sei bei Mehrwegflaschen aus Glas oder robustem Plastik anders: Sie seien ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz vor Ort.

Schlechte Mehrwegquote

Zwar schreibe das neue Verpackungsgesetz ab diesem Jahr einen Mehrweganteil von 70 Prozent vor – die Realität sehe aber anders aus, so die Gewerkschaft weiter. Nach Angaben des Umweltbundesamtes liegt die Quote aktuell nur bei 44 Prozent. Bei alkoholfreien Getränken sogar nur bei 23 Prozent.

Auch Konsumenten tragen Verantwortung

Deswegen seien auch die Verbraucher gefordert. „Wer zum Apfelsaft aus Bayern und zum Mineralwasser in der Glasflasche greift, stärkt regionale Wirtschaftskreisläufe und tut etwas für die Umwelt“, sagt Regina Schleser von der NGG Nürnberg-Fürth. Dabei weist Schleser auch darauf hin, dass in Bayern über 20.000 Menschen in der Getränkebranche beschäftigt sind.

Discounter in der Kritik

Kritik übt die Gewerkschaft an der Strategie der Lebensmitteldiscounter: "Aldi, Lidl und Co. haben den Trend zu Einwegflaschen befeuert. Wer eine 1,5-Liter-Flasche Mineralwasser für 19 Cent anbietet, der macht Dumpingpreise salonfähig – auf Kosten der Umwelt und der Produzenten", so Schleser.

© BR

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in der Region Nürnberg-Fürth macht sich für mehr Mehrwegflaschen stark. In einer Mitteilung fordert die Gewerkschaft regionale Supermärkte und Getränkehersteller auf, die "Plastikflut" einzudämmen.