Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Getreidefeld gerät bei sengender Hitze in Brand | BR24

© BR/Mitterer

Die Ernte war in vollem Gange, als ein Getreidefeld im Landkreis Dingolfing-Landau bei Sommerhausen Feuer fing. Die Feuerwehr konnte den Flächenbrand schnell löschen und verhindern, dass er auf einen benachbarten Wald übergriff.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Getreidefeld gerät bei sengender Hitze in Brand

In Sommerhausen in Niederbayern ist ein großes Getreidefeld in Brand geraten. Das Feuer entzündete sich bei sengender Hitze und extremer Trockenheit bei Erntearbeiten. Es breitete sich schnell aus.

Per Mail sharen
Teilen

Feuer auf einem großen Getreidefeld in Sommerhausen im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau: Durch den schnellen Einsatz von rund 80 Feuerwehrkräften aus dem Landkreis konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Feuerwehren brachten den Flächenbrand unter Kontrolle und konnten vor allem verhindern, dass die Flammen auf ein nahegelegenes Waldgebiet übergreifen konnten.

Feld zum Schutz umgepflügt

Um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern, haben Landwirte gleich nach Abschluss der Löscharbeiten damit begonnen, das Stoppelfeld umzupflügen.

Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. Wegen der Löscharbeiten mussten die Milchstraße im niederbayerischen Vilstal für längere Zeit komplett gesperrt werden.