BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona: So reinigen Sie Masken richtig | BR24

© BR24

Egal ob aus der Apotheke oder selbst genäht: Masken sind in Corona-Zeiten ein kostbares Gut. Deshalb wollen wir sie auch so oft wie möglich wiederverwenden. Aber wie reinige ich sie am besten?

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona: So reinigen Sie Masken richtig

Noch gibt es keine Maskenpflicht in Bayern. Doch die Vorsorge läuft bereits. Masken, ob aus der Apotheke oder selbstgenäht, sind derzeit ein rares Gut – und müssen deshalb möglichst oft wiederverwendet werden. Tipps für die Maskenhygiene.

Per Mail sharen

Grundsätzlich gilt: Professionelle Masken wie FFP-Masken, Mund-Nasen-Schutz oder "chirurgische OP-Masken" sind Medizinprodukte und eigentlich für den Einmal-Bedarf konzipiert. Aber selbst sie müssen von Ärzten und Pflegepersonal wegen der Lieferengpässe laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte momentan wiederverwendet werden.

Diese Ausnahmeregelung gilt bis 31. August 2020. Wichtigste Voraussetzungen: Der Träger ist einem Corona-Patienten nicht zu gefährlich nahegekommen (z.B. Lungenspiegelung). Und: Nur eine Person nutzt dieselbe Maske.

Masken-Waschen mit Maschine oder Auskochen

Das ist auch bei selbstgemachten Masken das oberste Gebot. Jeder trägt seine eigene Maske. Dafür können die Alltags- oder Behelfsmasken aus Stoff problemlos öfters getragen werden. Wichtig zu wissen: Genauso wenig, wie es die eine, allgemeingültige Anleitung zum Basteln bzw. Nähen einer Maske gibt, existiert auch kein letztgültiges Rezept für die Maskenreinigung. Alle propagierten Methoden basieren aber auf der Erkenntnis, dass das Virus hitzeempfindlich ist. Um eine Maske also zu reinigen, genügt es, sie bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine zu waschen.

Wer dafür nicht extra die Maschine anwerfen will, kann die Maske auch für mehrere Minuten in einem Topf mit Wasser auskochen. Wichtig danach: Gut trocknen lassen. Als sicher gilt auch die Backofen-Methode: Den Ofen auf 70 Grad vorheizen und Maske eine halbe Stunde "backen". Das funktioniert laut Medizinern auch mit chirurgischem Mund-Nasen-Schutz und sogar mit FFP-Masken.

Jederzeit auf Hygiene achten

Wichtig bei allen Masken: Sobald sie kleinste Schäden aufweisen: Entsorgen! Sobald die Masken beim Tragen durchfeuchtet sind, sofort wechseln! Vorsicht vor der Masken-Außenseite – hier sammeln sich möglicherweise Erreger! Nur an den Bändern anfassen! Vor und nach dem An- und Ablegen Hände gründlich mit Seife reinigen!

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!