BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Geschlossene Grenze: Herausforderung für tschechische Pendler | BR24

© BR

Obwohl Tschechien die Grenze geschlossen hat, kommen täglich tausende Pendler zur Arbeit nach Bayern. Allerdings ist unklar, wie lange die Regelung noch gilt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Geschlossene Grenze: Herausforderung für tschechische Pendler

Obwohl Tschechien die Grenze zu Deutschland geschlossen hat, kommen nach wie vor jeden Tag tausende Pendler aus dem Nachbarland zur Arbeit nach Bayern. Allerdings ist unklar, wie lange die Regelung noch gilt.

Per Mail sharen

Allgemeine Ausgangssperre, Mundschutz auf der Straße – worüber in Deutschland noch diskutiert wird, ist in Tschechien schon Alltag. Die Schlagbäume sind seit vergangener Woche unten, außer für den Lkw-Verkehr. Und auch die vielen Arbeitnehmer aus Tschechen, die in Ostbayern arbeiten, dürfen noch täglich hin und her.

Pendler sind länger unterwegs

Momentan funktioniert das Pendeln auch noch weitgehend ohne größere Probleme, obwohl die Betroffenen, die unter anderem auch in ostbayerischen Krankenhäusern arbeiten, dafür einiges in Kauf nehmen müssen: Tägliches Fiebermessen an der Grenze zum Beispiel, oder längere Fahrtstrecken, weil nicht alle Übergänge offen sind.

Einige bleiben bereits zu Hause

Allerdings stellt sich bei manchem inzwischen die Frage: Wie lange noch? Viele Gastronomiekräfte bleiben zu Hause, weil sie aktuell nicht mehr gebraucht werden. Und die Lage ändert sich täglich. Bei Vertretern der IHK in der Oberpfalz ist man froh um alle Mitarbeiter, die aus Tschechien kommen. Sie seien unverzichtbar.