BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Geschlagene Lehrerin in Weiden: Ermittlungen kurz vor Abschluss | BR24

© BR/Julia Müller

Schüler in einem Klassenzimmer (Symbolbild)

9
Per Mail sharen
Teilen

    Geschlagene Lehrerin in Weiden: Ermittlungen kurz vor Abschluss

    Im Fall einer Lehrerin, die in Weiden von Angehörigen eines Schülers geohrfeigt wurde, stehen die Ermittlungen der Polizei vor dem Abschluss. Die Staatsanwaltschaft übernimmt. Die Sache hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

    9
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ende Mai ist in Weiden eine Lehrerin von Angehörigen ihres Schülers geohrfeigt worden. Die Ermittlungen dazu sind kurz vor dem Abschluss, bestätigt ein Polizeisprecher. Die 24-Jährige soll ihren 12 Jahre alten Schüler während des Unterrichts gerügt haben, weil er seine Aufgaben nicht erledigt hatte.

    Großvater soll Lehrerin geohrfeigt haben

    Der Schüler rief nach der Kritik der Lehrerin sofort mit dem Handy aus dem Unterricht heraus seine Mutter an, die kurz darauf mit dem Großvater in der Schule auftauchte. Bei einem Gespräch mit der Lehrerin am Gang soll die Mutter die Pädagogin geschubst und beschimpft haben, bevor der 65 Jahre alte Großvater der Lehrerin eine Ohrfeige verpasst haben soll - soweit die Aussagen der Lehrerin, die unter Beteiligung des Schulamts erfolgten.

    Lehrerin musste ins Krankenhaus

    Inzwischen hat die Polizei auch zwei Schülerinnen als Zeugen vernommen, die das Gespräch am Gang mitverfolgten. Zum Inhalt der Befragungen macht die Polizei aber keine Angaben. Die Angehörigen werfen der Lehrerin vor, sie solle den 12-Jährigen gepackt und verletzt haben. Die Lehrerin wurde durch die Ohrfeige verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. In den kommenden Tagen werden die Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft Weiden übergeben.

    Regierungspräsident kritisiert Eltern

    Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Regierungspräsident Axel Bartelt betonte erst am Freitag wieder am Rande einer Vorstellung der Schulsozialarbeit in Kümmersbruck, dass nicht nur Schüler Respekt im Umgang miteinander im Schulalltag zeigen sollen, sondern auch Eltern. Ein Verhalten von Eltern und Angehörigen wie gegenüber der jungen Lehrerin in Weiden verurteilte Bartelt.