Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Geschäftsräume von Starkoch Alfons Schuhbeck durchsucht | BR24

© BR

Geschäftsräume des Münchner Gastronomen Alfons Schuhbeck sind durchsucht worden. Das hat die Staatsanwaltschaft auf BR-Anfrage bestätigt. Hintergrund ist möglicherweise ein Steuerverfahren. Der Starkoch kündigte an, mit den Ermittlern zu kooperieren.

13
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Geschäftsräume von Starkoch Alfons Schuhbeck durchsucht

Geschäftsräume des Münchner Gastronomen Alfons Schuhbeck sind durchsucht worden. Das hat die Staatsanwaltschaft auf BR-Anfrage bestätigt. Hintergrund ist möglicherweise ein Steuerverfahren. Der Starkoch kündigte an, mit den Ermittlern zu kooperieren.

13
Per Mail sharen
Teilen

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat offenbar ein Steuerstrafverfahren gegen den Gastronomen Alfons Schuhbeck eingeleitet. Dies teilte am Mittwochabend das Marketing-Unternehmen "heller & partner" mit, das laut eigener Mitteilung Schuhbeck kommunikativ unterstützt. In diesem Zusammenhang seien am Dienstag Geschäftsräume durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf BR-Anfrage die Durchsuchung, will sich aber zu Einzelheiten nicht äußern.

Laut "Süddeutscher Zeitung" soll es um den Verdacht von Steuerhinterziehung in Höhe von "bis zu fast einer Million Euro" bei einem geschätzten Gesamtvermögen von 15 Millionen Euro gehen.

Schuhbeck will kooperieren und alle Vorwürfe entkräften

Nach Angaben des Marketingunternehmens "heller & partner" betreffen die Ermittlungen ausschließlich Schuhbecks Gastronomiebetriebe am Platzl in München und nicht andere Unternehmensbereiche wie Ladengeschäfte, Partyservice oder die Schuhbeck-Marken. Schuhbeck selbst wird mit den Worten zitiert, dass er “sehr eng und sehr offen mit den Behörden zusammenarbeiten” werde, um alle Vorwürfe zu entkräften.

Bereits 1994 ermittelte der Staatsanwalt gegen den Promikoch. Wegen Untreue und Steuerhinterziehung wurde Alfons Schuhbeck damals zu einer Geldstrafe von 250.0000 Mark und einem Jahr Bewährung verurteilt.

Schuhbeck besitzt am Platzl, rund um das Hofbräuhaus, mehrere gastronomische Betriebe: von der Sportsbar bis zum Feinschmeckerlokal. Der 70-Jährige gehört zu den erfolgreichsten Gastronomen Deutschlands.