BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Marcel Kehrer
Bildrechte: BR/Marcel Kehrer

Döpfer-Grundschule in Schwandorf

Per Mail sharen

    Geplatzte Leitung setzt Grundschule unter Wasser

    An der Döpfer-Grundschule in Schwandorf ist eine Löschwasser-Leitung geplatzt. Nach neuesten Angaben der Polizei wird der Schaden auf 750.000 Euro geschätzt. Die Wasser-Steigleitung hielt wohl den kalten Temperaturen im Dachgeschoss nicht Stand.

    Per Mail sharen

    Den Angaben zufolge bemerkte ein Auslieferungsfahrer um kurz nach 2 Uhr, dass Wasser aus dem Schuleingang floss. Wie sich herausstellte, war zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Stunden lang Wasser durch das in der Altstadt gelegene Gebäude gelaufen.

    Der Keller wurde überflutet und musste ausgepumpt werden. Die Schwandorfer Feuerwehr und weitere Hilfskräfte waren im Einsatz.

    Kinder in anderen Gebäudeteilen unterrichtet

    Laut aktueller Auskunft der Polizeiinspektion Schwandorf wird der Gebäude- und Inventarschaden auf mindestens 750.000 Euro geschätzt. Zuvor war bereits von einer Schadenssumme im "hohen sechsstelligen, vielleicht auch schon im siebenstelligen Bereich" ausgegangen worden.

    Hinweise auf Vandalismus gibt es offenbar nicht. Die Kinder, die gestern schon wegen des Glatteises schulfrei hatten, sollen laut Schwandorfer Polizei heute unterrichtet werden - in anderen Gebäudeteilen der Döpfer-Schulen.