BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Geplantes ICE-Ausbesserrungswerk in Nürnberg sorgt für Ärger | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Wegen möglicher Pläne der Bahn, das geplante ICE-Werk in Nürnberg-Altenfurt zu bauen, gibt es Gegenwind vom Bürgerverein Nürnberg Südost.

8
Per Mail sharen

    Geplantes ICE-Ausbesserrungswerk in Nürnberg sorgt für Ärger

    Vergangene Woche haben die Deutsche Bahn und die Stadt Nürnberg ihre Pläne für das neue ICE-Ausbesserungswerk vorgestellt. Nun übt der Bürgerverein Nürnberg Südost heftige Kritik am Vorgehen.

    8
    Per Mail sharen
    Von
    • Roland Zimmermann

    Am Montag vergangener Woche (05.10.20) haben die Deutsche Bahn und die Stadt Nürnberg bekannt gegeben, dass die Bahn das neue ICE-Instandhaltungswerk am Stadtrand in der Nähe der ICE-Schnelltrasse nach München errichten will. Einen konkreten Standort hatten sowohl die Bahn als auch die Stadt nicht genannt, jedoch angedeutet, dass dafür der Stadtteil Fischbach bevorzugt würde. Vom dortigen Bürgerverein kommt nun heftige Kritik und die Betroffenen sind über das Vorgehen bei den Planungen verärgert.

    Großes Waldstück für Wartungshalle

    Nach Recherchen des Bürgervereins soll es sich dabei um ein großes Waldstück handeln – und zwar im Dreieck zwischen der Bahnlinie, der Regensburger Straße und der Autobahn 9. Entstehen soll dort für 400 Millionen Euro bis 2028 eine 450 Meter lange Wartungshalle, in der täglich auf sechs Gleisen bis zu 25 ICE-Züge gewartet werden sollen.

    Mangelnde Bürgerbeteiligung kritisiert

    Der Bürgerverein kritisiert in diesem Zusammenhang die mangelnde Bürgerbeteiligung in den betroffenen Stadtteilen Fischbach und Altenfurt. Dem Bayerischen Rundfunk sagte der Vereinsvorsitzende Werner Miegel: "Was will man uns im Südosten eigentlich noch alles zumuten? Für den Bürgerverein ist klar: Jetzt ist der Bogen eindeutig überspannt."

    Diskussion auf Stadtteilversammlung erwünscht

    Der Bürgerverein bemüht sich nach eigenen Angaben von Bahn und Stadt konkretere Angaben zum Standort des geplanten ICE-Werks zu bekommen. Er möchte das Thema bei einer Stadtteilversammlung am 24. November zur Sprache bringen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!