BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Gepanzerte Spezialfahrzeuge für Bayerische Polizei | BR24

© BR

Die bayerische Polizei verfügt seit Montag (30.11.20) über zwei neue, gepanzerte Einsatzfahrzeuge. Sie sollen künftig bei den Spezialeinheiten in München und Nürnberg stationiert sein.

11
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gepanzerte Spezialfahrzeuge für Bayerische Polizei

Die Bayerische Polizei erhält zwei neue gepanzerte Spezialfahrzeuge. Die sollen bei der Abwehr von akuten Gefahrensituationen zum Einsatz kommen. Dafür sind die Fahrzeuge mit geheimer Technik ausgestattet.

11
Per Mail sharen
Von
  • Annika Svitil

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in Nürnberg die beiden neuen Spezialfahrzeuge der Bayerischen Polizei vorgestellt. Diese sollen Einsatzkräften bei der Abwehr von terroristischen oder anderen akuten Gefahrensituationen schützen, erklärt der Minister.

Kostenpunkt 2,4 Millionen Euro

Die Offensivfahrzeuge "Enok 6.2" wurden von der Firma Armoured Car Systems (ACS) aus dem Landkreis Aichach-Friedberg entwickelt. Dafür wurden 2,4 Millionen Euro investiert. Eine spezielle Panzerung der Wägen sorgt für den Schutz beim Beschuss, aber auch Sprengstoff. Zudem könne man die Täter auch bekämpfen: Bei einem Fahrzeug gibt es einen drehbaren und automatisch steuerbarem Waffenturm, beim anderen eine Waffenstation, die vom Fahrzeuginneren bedient werden kann.

Geheime Technik zur Terrorismusbekämpfung

Weitere geheime Technik im Inneren kann unter anderem bestimmte Umgebungsgeräusche auswerten. Um den Norden und Süden von Bayern abzudecken, ist ein Spezialeinsatzfahrzeug in Nürnberg und das andere in München stationiert. Nürnbergs Polizeidirektor Hermann Guth erklärt, dass die Vorgehensweise der Terroristen immer unberechenbarer wird. Die speziellen Einsatzfahrzeuge seien daher in Hinblick auf die vergangenen Anschläge in Wien Anfang November oder aber Halle vor einem Jahr notwendig. Er hoffe jedoch, dass es zu möglichst wenigen Einsätzen kommt.

Spezielle Schutzausrüstung auch für alle Streifenfahrzeuge

Innenminister Joachim Herrmann weist zudem daraufhin, dass in den vergangenen Jahren wegen der zunehmenden terroristischen Bedrohung auch alle Streifenfahrzeuge der Polizei mit einer speziellen Schutzausrüstung ausgestattet worden sind.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!