BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/ Achim Winkelmann
Bildrechte: BR/ Achim Winkelmann

Wo wachsen Kartoffeln oder Tomaten und wie werden sie richtig gepflegt? Fragen, die heute nicht mehr jedes Kind sofort beantworten kann. Dagegen will eine Kita im unterfränkischen Bergtheim etwas tun und beteiligt sich am Projekt "GemüseAckerdemie".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"GemüseAckerdemie": Kita in Bergtheim startet Projekt für Kinder

Wo wachsen Kartoffeln oder Tomaten und wie werden sie richtig gepflegt? Fragen, die heute nicht mehr jedes Kind sofort beantworten kann. Dagegen will eine Kita im unterfränkischen Bergtheim etwas tun und beteiligt sich am Projekt "GemüseAckerdemie".

Per Mail sharen
Von
  • Achim Winkelmann
  • BR24 Redaktion

Die Johanniter-Kita in Bergtheim (Lkr. Würzburg) ist am Freitag mit dem ersten Pflanzworkshop in das Bildungsprogramm "GemüseAckerdemie" gestartet. Sie ist damit die zweite AckerKita in Unterfranken. Die zu bewirtschaftende Fläche wurde von der Gemeinde Bergtheim zur Verfügung gestellt. Knapp 40 Kinder zwischen drei und sechs Jahren sollen dort Kohl, Kartoffeln, Zwiebeln und anderes Gemüse anpflanzen.

Begeisterung und Wertschätzung für Gemüse

Ziel ist es, den Kindern einen Einblick in den Anbau und das Wachstum von Lebensmitteln zu geben. Den Kita-Kindern soll auch das Thema Nachhaltigkeit und die Wertschätzung für die selbst erzeugten Lebensmittel nahegebracht werden. Die Erzieher werden von Agrarexperten der gemeinnützigen Gemüse-Ackerdemie geschult und erhalten Bildungsmaterialien, um das Projekt über das Jahr hinweg zu begleiten.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!