Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Gemünden: Dreijährige überlebt Sturz aus sechs Metern Höhe | BR24

© Enrico Ball, Polizeipräsidium Unterfranken

In Gemünden ist eine Dreijährige aus einem Fenster in sechs Metern Höhe gestürzt. Das Mädchen überlebte mit einer schweren Gehirnerschütterung. Die Polizei spricht von gleich mehreren Schutzengeln.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gemünden: Dreijährige überlebt Sturz aus sechs Metern Höhe

In Gemünden ist eine Dreijährige aus einem Fenster in sechs Metern Höhe gestürzt. Das Mädchen überlebte mit einer schweren Gehirnerschütterung. Die Polizei spricht von gleich mehreren Schutzengeln.

Per Mail sharen
Teilen

Der Polizei zufolge war das kleine Mädchen am Samstag gegen 20 Uhr in einem unbeobachteten Moment in der Küche der elterlichen Wohnung auf die Fensterbank geklettert. Das Fenster stand offen. Die Dreijährige stürzte sechs Meter in die Tiefe. Nach ersten Ermittlungen prallte das kleine Mädchen vermutlich nach vier Metern zuerst gegen einen Mauervorsprung und fiel von dort weiter auf das Kopfsteinpflaster. Dort fand eine 78-jährige Frau die weinende und durchnässte Dreijährige und kümmerte sich sofort um sie.

Per Rettungshubschrauber in die Klinik

Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt brachte ein Rettungshubschrauber das kleine Mädchen mit einer schweren Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei ergaben bislang keinen Hinweis auf ein Fehlverhalten der Eltern.