BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Gemeinsamer Online-Shop in Lohr gegen Coronakrise | BR24

© dpa Picture-Alliance Thomas Robbin

Gemeinsamer Online-Shop in Lohr gegen Corona-Krise

Per Mail sharen
Teilen

    Gemeinsamer Online-Shop in Lohr gegen Coronakrise

    Die Einzelhändler aus Lohr am Main haben wegen der Coronakrise gemeinsam einen Online-Shop gegründet. Damit wollen sie verhindern, dass die Kunden zu großen Internet-Konzernen abwandern.

    Per Mail sharen
    Teilen

    "Lohr macht Laune" - Dieser Slogan der Werbegemeinschaft Lohrer Handel und Gewerbe gilt seit Dienstag auch für den frisch an den Start gegangenen Online-Shop, den viele Einzelhändler gemeinsam stemmen wollen. In Coronazeiten haben sie sich auf Initiative von Citymanagement und Werbegemeinschaft zusammengeschlossen, um ihre Kunden nicht den großen Internetfirmen zu überlassen.

    Kampf gegen Amazon & Co.

    So können Kunden, die sonst Kleidung, Taschen, Schuhe oder ähnliches in der Lohrer Innenstadt kaufen würden, weiter die lokalen Geschäfte unterstützen statt überörtlich im Netz einzukaufen. Die Lohrer haben sich an der Verkaufsplattform für regionale Produkte im Landkreis Bad Kissingen orientiert. Innerhalb weniger Tage wurde für die Spessartstadt das Portal entwickelt.

    Kontaktlose Lieferung möglich

    Seit Dienstag sind die örtlichen Geschäfte unter www.MainLokalShop.de nun online. Eine kontaktlose Lieferung im Umkreis von zehn Kilometer um Lohr ist möglich. Auch Nicht-Mitglieder der Werbegemeinschaft können sich beteiligen. Das Modell macht Schule: Die Gewerbevereine von Karlstadt, Gemünden und Marktheidenfeld stehen auch in Kontakt und jeder prüft, ob er den Webshop adaptieren kann. Derzeit laufen Abfragen bei den Händlern.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!