BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/Hans Mielich

Zwei maskierte Männer sollen am frühen Morgen in Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf einen Geldautomaten gesprengt haben. Die Täter befinden immer noch auf der Flucht, allerdings ohne Beute.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Geldautomat in Schwarzenfeld gesprengt – Täter auf der Flucht

Zwei maskierte Männer sollen am frühen Morgen in Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf einen Geldautomaten gesprengt haben. Die Täter befinden immer noch auf der Flucht, allerdings ohne Beute.

2
Per Mail sharen
Von
  • Michelle Balzer
  • BR24 Redaktion

Gegen vier Uhr morgens sollen heute zwei maskierte Männer einen Geldautomaten in der Neuen Amberger Straße in Schwarzenfeld (Lkr. Schwandorf) gesprengt haben. Die Männer befinden sich immer noch auf der Flucht.

Tresor im Geldautomat wurde nicht beschädigt

Zeugen sollen die Täter bereits vor der Bank bemerkt haben. Nach aktuellem Erkenntnisstand kam es dann relativ schnell zu der Sprengung des Automaten, wobei der Tresor innerhalb des Geldautomaten nicht beschädigt wurde. Die Männer flüchteten daraufhin mit leeren Händen in einem dunklen Auto.

"Verwüsteter Tatort"

Die Wucht der Sprengung hat einen massiven Schaden angerichtet. Das Bayerische Landeskriminalamt spricht von einem "verwüsteten Tatort". Der Geldautomat wurde komplett zerstört, die Fenster des Raums zersprangen und auch im Fundament zeigen sich Risse. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Weitere Zeugen werden gesucht

Auch am Nachmittag sind laut Angaben des Bayerischen Landeskriminalamts noch Ermittler der Polizei sowie die Feuerwehr vor Ort, um die Spurenlage auszuwerten. Weitere Zeugen sollen sich beim Landeskriminalamt melden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!