| BR24

 
 

Bild

Gesprengter Geldautomat im Landkreis Schwandorf
© Bayerisches Landeskriminalamt
© Bayerisches Landeskriminalamt

Gesprengter Geldautomat im Landkreis Schwandorf

Unbekannte Täter haben Montagmorgen einen Geldautomaten in Schwarzenfeld gesprengt. An Geld kamen sie nach Informationen des Bayerischen Landeskriminalamts nicht heran.

Zeugin beobachtet drei Männer

Eine Zeugin hörte kurz nach vier Uhr morgens einen lauten Knall. Laut LKA beobachtete sie drei Männer, die von einem Bankgebäude wegliefen und mit einem dunklen SUV flüchteten. Laut Landeskriminalamt ist es den Männern nicht gelungen, Bargeld zu stehlen.

Schaden am Automaten: Mehrere zehntausend Euro

Durch die Sprengung entstand an dem Automaten ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Die Geldkassetten hielten der Sprengung stand und konnten nicht geplündert werden. Auf welche Weise die Sprengung erfolgte, muss noch untersucht werden. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in den Morgenstunden im Bereich der Neuen Amberger Straße in Schwarzenfeld verdächtige Personen gesehen hat, soll sich beim Landeskriminalamt oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.