BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Geheime Bundeswehr-Papiere: Airbus entlässt 16 Mitarbeiter | BR24

© Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Airbus-Schriftzug

Per Mail sharen
Teilen

    Geheime Bundeswehr-Papiere: Airbus entlässt 16 Mitarbeiter

    Weil sie in die Affäre um den Besitz geheimer Bundeswehr-Unterlagen verstrickt sind, hat Airbus 16 Mitarbeiter entlassen - darunter auch einen Abteilungsleiter. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits seit September.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Luftfahrts- und Rüstungskonzern Airbus hat 16 Mitarbeiter fristlos entlassen, weil sie in die Affäre um den verbotenen Besitz geheimer Bundeswehr-Unterlagen verstrickt sind. Das wurde von einem Sprecher des Unternehmens bestätigt. Als erstes hatte die "Welt am Sonntag" darüber berichtet.

    Dokumente waren unterster Geheimhaltungsstufe zugeordnet

    Die Staatsanwaltschaft München I ermittle weiter in der Sache, hieß es. Bereits im September war - damals noch gegen 17 Beschuldigte - "und weitere, bislang unbekannte Täter wegen Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen (bzw. Anstiftung hierzu)" vorgegangen worden.

    Airbus selbst hatte Justizstellen und dem Verteidigungsministerium einen möglicherweise illegalen Umgang von Mitarbeitern mit Kundendokumenten gemeldet. Die Dokumente stammten offenbar von einer Behörde, die dem Verteidigungsministerium unterstehe und beträfen die unterste Geheimhaltungsstufe, hieß es von der Staatsanwaltschaft im September. Selbstanzeigen bei der Staatsanwaltschaft gab es nach Angaben von Airbus nicht.

    Keine Mitarbeiter der großen Geschäftsbereiche betroffen

    Laut Airbus war unter den 16 entlassenen Mitarbeitern auch ein Abteilungsleiter. Weiter hieß es im Spätsommer aus Unternehmenskreisen: "Wichtig ist, dass es zwei Projekte aus einem eher kleinen Geschäftsbereich der Verteidigungskommunikation sind und nicht die großen Projekte betrifft: Militärflugzeuge, Drohnen und Raumfahrt. Bei diesen geht es um die Kontinuität."

    Airbus macht sein Geschäft im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen und ist Großlieferant der deutschen Streitkräfte. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz des Unternehmens 64 Milliarden Euro. Insgesamt hat Airbus 134.000 Mitarbeiter und ist in Europa Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen sowie international eines der größten Raumfahrtunternehmen.