BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Gegen bayerisches Hochschulgesetz: Am Sonntag Demo in Würzburg | BR24

© picture-alliance/dpa

Universität Würzburg

1
Per Mail sharen

    Gegen bayerisches Hochschulgesetz: Am Sonntag Demo in Würzburg

    Der Bezirksverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ist am Sonntag gegen die geplante Reform des bayerischen Hochschulgesetzes auf die Straße gegangen. Am Nachmittag haben Betroffene der Universität Würzburg in der Innenstadt demonstriert.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Eva Behringer
    • BR24 Redaktion

    Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat für Sonntag um 15.00 Uhr unter dem Motto #reformthereform zu einer Demonstration gegen die Reform des bayerischen Hochschulgesetzes aufgerufen.

    Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) versuche "im Schatten der Pandemie ein neues bayerisches Hochschulgesetz bis Juli 2021 durchzuboxen", so Jörg Nellen, der kommissarische Vorsitzende des Bezirksverbands Unterfranken der GEW.

    Die Betroffenen an der Universität Würzburg kritisieren die darin eingepflegte Ökonomisierung sowie den Abbau an demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeiten und befürchten eine Verschlechterung der Lehre an einer "unternehmerischen Universität". Damit reiht sich der Bezirksverband in die Proteste anderer bayerischer Universitäten wie Regensburg, Nürnberg und München ein.

    Viele Verschlechterungen durch Ökonomisierung befürchtet

    Konkret kritisiert die GEW an der geplanten "unternehmerischen Hochschule", dass Arbeitnehmerrechte für studentische Hilfskräfte und den Mittelbau bedroht seien. Die Ökonomisierung, also das Handeln nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten, bedrohe zudem kleinere, aber wichtige Fächer.

    Die studentische Mitbestimmung, die ohnehin schon schwach sei, werde völlig abgebaut. Berufungen würden ohne Berufungsverfahren möglich. Der Präsident erhalte darüber hinaus weitgehende Rechte, die keiner demokratischen Kontrolle unterlägen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!