BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Gefundener Gegenstand in Würzburg keine Bombe | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Entwarnung: Der metallische Gegenstand, den Experten am Mittwoch in Würzburg entdeckt haben, ist keine Bombe. Das hat die Stadt am Freitag bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Pressesprecher Christian Weiß im Interview.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gefundener Gegenstand in Würzburg keine Bombe

Entwarnung in Würzburg: Der metallische Gegenstand, den Experten am Mittwoch in Würzburg entdeckt haben, ist doch keine Bombe. Das hat die Stadt am Freitagmittag bei einer Pressekonferenz vor Ort bekanntgegeben.

Per Mail sharen
Teilen

Experten fanden am Freitag einen "Stein mit mineralischem Inhalt" und einen Eimer. Die metallischen Gegenstände waren am Mittwoch bei einer Sondierungsbohrung im Boden des Würzburger BASF-Geländes im Industriegebiet "Neuer Hafen" entdeckt worden. Zuvor waren im Zuge von Bauarbeiten unter anderem Luftbilder ausgewertet worden, erklärte Andreas Heil von der Firma Tauber am Mittag in Würzburg. Experten vermuteten daraufhin einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden. Bei genaueren Grabungen am Freitag wurde ein größeres Metallteil und ein Eimer zu Tage gebracht. "Es war eine Frage der Sicherheit, dass wir aufmachen", so Heil.

© Claudia Lother

Derartige Gesteinsbrocken wie auch Metallgegenstände hatten den Verdachtsfall ausgelöst.

Stadt Würzburg erleichtert

Die Stadt Würzburg reagierte erleichtert. Sie hatte sich in den vergangenen Tagen bereits intern auf eine Entschärfung am Wochenende eingestellt. Nun, da klar ist, dass keine Bombe vorhanden ist, muss weder eine Sperrzone eingerichtet noch die angrenzende Bahnlinie sowie der Main als Wasserstraße gesperrt werden. Es wird auch kein Informationstelefon für Bürger geben. "Wir sind froh, dass uns das alles erspart bleibt und wir einen friedlichen und ruhigen Sonntag haben", so Stadtsprecher Christian Weiß. Die Pressemitteilung zu dem gefundenen metallischen Gegenstand wurde von uns live aufgezeichnet und finden Sie hier: