BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Gefährliche Verfolgungsjagd: Fahrer rast von Viechtach nach Cham | BR24

© picture alliance / blickwinkel

Riskante Raserei. Die Polizei verfolgte den Flüchtenden von Viechtach bis Cham

2
Per Mail sharen

    Gefährliche Verfolgungsjagd: Fahrer rast von Viechtach nach Cham

    Nach einer Verfolgungsjagd von Viechtach bis Cham sucht die Polizei Autofahrer, die von dem flüchtigen weißen Audi gefährdet wurden. Der Fahrer hatte auf seiner Flucht riskant überholt und Ampeln missachtet. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

    2
    Per Mail sharen

    Ein Autofahrer hat auf seiner riskanten Flucht vor der Polizei am Wochenende den Verkehr zwischen Viechtach und Cham gefährdet. Der Österreicher war anderen Fahrern am Samstag Vormittag aufgefallen, weil er auf der B85 immer wieder auf die Gegenfahrbahn geraten war.

    Gefährliche Überholmanöver

    Die Polizei wollte den 49-Jährigen bei Viechtach kontrollieren, der Mann gab jedoch Gas und raste Richtung Oberpfalz davon. Dabei gefährdete der Audi-Fahrer laut Polizei mehrfach den Gegenverkehr, indem er in unübersichtlichen Kurven überholte. In Chamerau fuhr er verkehrt herum durch den Kreisverkehr und krachte fast in ein entgegen kommendes Auto.

    Mit 100 km/h durch Cham

    In Cham fuhr er entgegen der Fahrtrichtung in einen Zubringer zur B85, weil ihm ein Streifenwagen den Weg versperrte. Die Flucht führte laut Polizei mit rund 100 km/h über rote Ampeln in die Chamer Stadtmitte.

    Auf Höhe der Badstraße konnten Polizeistreifen aus Cham und Viechtach den Österreicher schließlich stoppen. Der Fahrer war laut Polizei sichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand. Er wurde vorläufig festgenommen. Inzwischen wird er in einer Fachklinik behandelt. Das Motiv für die Tat dürfte laut Polizei im privaten Bereich liegen. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer verlief negativ.

    Polizei sucht Zeugen

    Die Chamer Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die am Samstag auf der B85 und B20 oder im Stadtgebiet von Cham durch den Fahrer des weißen Audi gefährdet wurden, sich zu melden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!