Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Gedenken zum Jahrestag des Olympia-Attentats 1972 | BR24

© BR / Birgit Grundner

Gedenken an Olympiaattentat

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gedenken zum Jahrestag des Olympia-Attentats 1972

Das Olympia-Attentat von 1972 jährt sich heute zum 47. Mal. Auch heuer wird der Opfer gedacht - mit einer Kranzniederlegung im Olympischen Dorf in München und einer Gedenkfeier vor dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck.

Per Mail sharen
Teilen

Zum 47. Mal jährt sich heute das Olympia-Attentat von 1972. Mit einer Gedenkfeier vor dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck wird am Vormittag der Opfer gedacht - und auch mit einer Kranzniederlegung im Olympischen Dorf.

Terroristen dringen in das Olympische Dorf ein

Palästinensische Terroristen waren am 5. September 1972 in das Olympische Dorf eingedrungen und hatten Mitglieder der israelischen Mannschaft als Geiseln genommen. Zwei Israelis wurden wenig später noch in ihrer Unterkunft an der Conollystraße ermordet. Neun weitere und ein Polizist starben bei dem völlig misslungenen Befreiungsversuch auf dem Militärflugplatz Fürstenfeldbruck.

Zum Schein waren die Behörden auf die Forderung der Terroristen eingegangen, sie mitsamt der Geiseln nach Kairo auszufliegen. In zwei Hubschraubern flogen sie zu einem wartenden Flugzeug. Doch die Befreiungsaktion war schlecht vorbereitet und geriet zum totalen Fiasko.

© BR

Ein dunkler Schatten legt sich über die Olympischen Sommerspiele 1972 in München. Eine palästinensische Terrororganisation verübt einen Anschlag auf die israelische Mannschaft. Am Ende sterben alle elf Geiseln, fünf Terroristen und ein Polizist.

"The Games Must Go On"

Die Spiele wurden trotz der schrecklichen Ereignisse fortgesetzt.

"The Games must go on. And we must continue our efforts to keep them clean, pure and honest." Der damalige IOC-Präsident Avery Brundage.

An die Opfer des Attentats erinnern heute eine Gedenkstätte im Olympiapark und ein Denkmal in Fürstenfeldbruck.

© BR

"The games must go on", fordert der damalige IOC-Präsident Avery Brundage bei der Trauerfeier einen Tag nach dem Attentat. Können die Olympischen Sommerspiele 1972 in München einfach so weitergehen?