BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Geburtshilfe in Ansbach gesichert: Neue Ärzte und neue Räume | BR24

© BR

ANregiomed in Ansbach: Im Klinikum Ansbach ist die Geburtshilfe gesichert und hat neue Räumlichkeiten bezogen.

Per Mail sharen
Teilen

    Geburtshilfe in Ansbach gesichert: Neue Ärzte und neue Räume

    Vier neue Ärzte werden den Betrieb in der Gynäkologie im ANregiomed Klinikum Ansbach sichern. Das teilte die Stationsleitung mit. Der Chefarzt sowie weitere Oberärztinnen hatten fast zeitgleich gekündigt und dem Klinikum kurzzeitig Sorgen bereitet.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Geburtshilfe-Station des Klinikum Ansbach kann werdenden Müttern nun neue Räumlichkeiten bieten. Weitere vier Fachärzte werden außerdem den Betrieb der Ansbacher Gynäkologie sichern, teilt Stationsleitung Jutta Nauroth mit.

    Angenehmere Räumlichkeiten für werdende Mütter

    In der neuen Geburtsstation gibt es neu umgestaltete Still-, Kinder- und Buffetzimmer. Neu ist außerdem ein Wintergarten, der als Aufenthaltsraum genutzt werden kann. Werdenden Müttern stehen vier Einzel- und acht Doppelzimmer zur Verfügungen, von denen auch einige als Familienzimmer genutzt werden können.

    Gynäkologische Versorgung gesichert

    Insgesamt hat die Geburtshilfestation 20 Betten und damit zwei mehr als zuvor. 15 Hebammen kümmern sich um die durchgehende Besetzung des Kreißsaals, so Nauroth weiter. Wie vergangene Woche bekannt wurde, wird es ab dem 1. April 2020 mit Dr. med. Martin C. Koch einen neuen Chefarzt in der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie in Ansbach geben. Mit ihm wird auch eine neue Oberärztin den Dienst im Klinikum Ansbach antreten. Die fachärztliche Versorgung sei damit – auch über den 31. März hinaus – in der Ansbacher Frauenklinik gewährleistet, erklärt die Stationsleitung.

    Der bisherige Chefarzt sowie weitere Oberärztinnen hatten fast zeitgleich gekündigt und werden bis Ende März die Klinik verlassen. Damit hatten Ansbacher Frauenärzte Sorge, wie es mit der Gynäkologie am Klinikum weitergehen soll.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!