Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Gebäudereiniger mit neuen Warnstreiks auch in Dingolfing | BR24

© picture-alliance/ dpa

Gebäudereiniger der IG Bauen-Agrar-Umwelt streikten am Montag in Berlin mit einem Transparent mit der Aufschrift "Sauberkeit hat ihren Preis".

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gebäudereiniger mit neuen Warnstreiks auch in Dingolfing

Die Gewerkschaft IG Bau hat Beschäftigte der Gebäudereinigung in mehreren Bundesländern zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Auch bei BMW in Dingolfing soll gestreikt werden. Grund sind die festgefahrene Tarifverhandlungen.

Per Mail sharen
Teilen

Im zähen Tarifkonflikt der Gebäudereiniger macht die Gewerkschaft IG BAU mit erneuten Warnstreiks Druck: Ab Donnerstag legen Beschäftigte bei Volkswagen in Wolfsburg sowie im nordhessischen VW-Werk Baunatal befristet die Arbeit nieder, wie die IG BAU mitteilte. An den beiden Standorten sollten die Warnstreiks, die etwa die Restaurants und Dienstleister in Wolfsburg sowie Industriereinigung in Baunatal betreffen, zwei Tage dauern.

Streik auch bei BMW in Dingolfing

Die Gewerkschaft konzentriere sich nach den jüngsten Warnstreiks an Flughäfen nun auf Industriebetriebe, hieß es. Betroffen von kurzen Warnstreiks seien auch BMW in Dingolfing, Thyssenkrupp in Duisburg und Bayer in Berlin. Zu befristeten Arbeitsniederlegungen komme es ferner bei Siemens in Karlsruhe und Rastatt und beim Glashersteller Schott in Mainz, teilte die Gewerkschaft mit.

Tarifverhandlungen auf Eis

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Gesprächen zum Rahmentarif unter anderem die Einführung eines Weihnachtsgelds, was die Arbeitgeber strikt ablehnen. Diese hatten den Vertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten.

Mit Warnstreiks setzt die IG BAU Nadelstiche. Die Warnstreiks an Flughäfen am Dienstag blieben aber ohne Folgen für Passagiere.

© BR

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) kämpft für die Gebäudereiniger. Am Nürnberger Flughafen hat er seine bundesweite Kampagne gestartet. Hauptziel: Ein neuer Tarifvertrag für die 650.000 Gebäudereiniger in Deutschland.