BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Gasaustritt in Simbach am Inn - Klinik evakuiert | BR24

© BR/Kathrin Unverdorben

In Simbach am Inn haben am Donnerstagvormittag 250 Patienten samt Pfleger eine Psychosomatische Klinik verlassen müssen. Im Keller war Gas ausgetreten. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gasaustritt in Simbach am Inn - Klinik evakuiert

In Simbach am Inn mussten Polizei und Feuerwehr ein Krankenhaus evakuieren. Im Keller war Gas ausgetreten. Nach etwa zwei Stunden konnte Entwarnung gegeben werden und die 250 Patienten und Pfleger durften - alle unverletzt - zurück in die Klinik.

Per Mail sharen
Teilen

In Simbach am Inn (Lkr. Rottal-Inn) haben am Donnerstagvormittag 250 Patienten samt Pfleger eine Psychosomatische Klinik verlassen müssen. Im Keller war Gas ausgetreten. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden und ging laut Polizei zügig über die Bühne. Niemand wurde dabei verletzt.

Gasgeruch im Keller

Am Vormittag gegen 11 Uhr kam Gasgeruch aus dem Keller der Klinik. Die Feuerwehr stellte einen kritischen Wert fest, weswegen das Erdgeschoss der Klinik evakuiert werden musste. 250 Menschen wurden auf einem Parkplatz hinter dem Gebäude in Sicherheit gebracht. Alle konnten sich selbstständig dorthin bewegen und die Evakuierung lief ohne Probleme ab, teilte die Polizei mit. Das Krankenhaus wurde im Anschluss gelüftet.

Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Gegen Mittag konnte die Feuerwehr keine gefährliche Gaskonzentration mehr feststellen. Alle durften wieder zurück in die Klinik.

Ein Bagger hatte bei Arbeiten im Außenbereich eine Gasleitung beschädigt, wonach auch Gas in den Keller der Klinik gelangt war, so die Polizei. Die Straßensperrungen rund um das Gelände konnten ebenfalls gegen Mittag wieder aufgehoben werden.