BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Garmisch sperrt Kandahar-Abfahrt für Freizeitsportler | BR24

© BR/Natasha Heuse

Die Kandahar-Abfahrt am Kreuzeck in Garmisch-Partenkirchen ist seit Mittwoch bis einschließlich 10. Januar für Freizeitsportler gesperrt.

12
Per Mail sharen

    Garmisch sperrt Kandahar-Abfahrt für Freizeitsportler

    Hobby-Skisportler dürfen die Kandahar-Abfahrt am Kreuzeck bei Garmisch-Partenkirchen ab sofort nicht mehr befahren. Zu viele Tourengeher waren darauf unterwegs – und die Piste wird noch gebraucht.

    12
    Per Mail sharen
    Von
    • Manuel Rauch

    Die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen hat die Kandahar-Abfahrt am Kreuzeck per Verordnung am Mittwoch gesperrt. Vom Start am Kreuzjoch bis zum Abschnitt Bödele dürfen bis einschließlich 10. Januar keine Freizeitsportler mehr unterwegs sein. Die Piste wird demnächst für die Profis gebraucht.

    Skitourengeher behinderten Pistenraupen

    Die Bayerische Zugspitzbahn stellt die Piste dem Deutschen Skiverband zur Verfügung. Ab dem 2. Januar darf die Ski-Nationalmannschaft auf der oberen Kandahar trainieren. Ursprünglich sollte die Abfahrt dafür erst ab Samstag gesperrt werden.

    Doch laut einer Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn mussten Pistenarbeiter am Dienstag die Präparierung für das Profitraining abbrechen, da währenddessen zu viele Skitourengeher auf der Piste unterwegs gewesen seien. Das habe teilweise zu gefährlichen Situationen geführt, bestätigte die Sprecherin dem BR.

    Sperrung wurde ignoriert

    Einige Wintersportler hätten sich unter den Seilen, die die Pistenraupen festhalten, durchgeduckt oder sich daran festgehalten. Die Piste sei für die Präparierung abschnittsweise gesperrt gewesen, doch die LED-Warnschilder mit Laufschrift seien ignoriert worden, so die Sprecherin.

    Bußgeld für Uneinsichtige

    Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin Elisabeth Koch reagierte und ließ die Abfahrt per Verordnung am Mittwoch sperren. Am Mittwochabend konnte schließlich weiter präpariert werden. Wer in den kommenden Tagen trotz der Sperre auf der Kandahar unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld rechnen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!