Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bitteres Saisonende: Fußball-Mannschaft beendet Saison im Minus | BR24

© MEV/Christian Albert

Fußball liegt auf dem Rasen vor einem Tor (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Bitteres Saisonende: Fußball-Mannschaft beendet Saison im Minus

    Das gab es so in der Fußballgeschichte so erst selten: Die Mannschaft des SV Hintereben II beendet die Saison mit Negativpunkten. Trotzdem haben Verein und Spieler Grund, stolz auf sich zu sein.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nur ein Mal unentschieden gespielt, ansonsten nur verloren: Das ist die Bilanz der zweiten Mannschaft des SV Hintereben (HSV) aus dem Landkreis Freyung-Grafenau. Beim Blick auf die Tabelle der A-Klasse Waldkirchen muss man trotzdem zweimal hinschauen: Der SV Hintereben II steht zwar erwartbar auf dem letzten Platz - allerdings mit Minus zwei Zählern. Offenbar ein Novum in der Fußball-Geschichte.

    Drei Punkte Strafe

    Zu der ungewöhnlichen Situation kam es, weil bei einer Partie in Fürsteneck ein nicht spielberechtigter Kicker zum Einsatz kam. Daraufhin verhängte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und ein Sportgericht eine Geldstrafe und zog dem HSV drei Punkte ab. Einen Punkt konnte die Mannschaft durch ein Unentschieden wieder hereinholen, die restlichen Spiele gingen verloren - mit immer mindestens zwei Gegentoren.

    "Sind trotzdem stolz"

    Achim Schmid, Fußball-Abteilungsleiter beim SV Hintereben, ist trotzdem stolz auf seine zweite Mannschaft: "Viele andere Vereine wären bei so einem Stand gar nicht erst zu den Spielen angetreten. Wir haben fast immer elf Mann zusammen gebracht. Und die sind bei jedem Spiel voll dabei."

    Zwei Mannschaften sollen bleiben

    Nachdem auch das letzte Saisonspiel ebenfalls mit 3:4 verloren ging, ist man in Hintereben jetzt erst mal froh, dass die Saison vorbei ist, so Achim Schmid. "Wir blicken jetzt nach vorn." Bei den Fußballern des SV Hintereben stehe der Sport und die Geselligkeit im Vordergrund, erzählt Schmid. Deswegen will der HSV auch in der kommenden Saison wieder mit zwei Mannschaften auflaufen.