Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

G7-Gipfel in bayerischer Idylle | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

G7-Gipfel in bayerischer Idylle

Bayern zeigt sich von seiner weltpolitischen und kulinarischen Seite: Im Schloss Elmau treffen sich die G7-Staatschefs und die EU schützt ein bayerisches Schmankerl - den Obazden. Das war der Juni 2015.

Per Mail sharen
Teilen

7. Juni: Bayerisches Flair beim G7-Gipfel

Das Luxushotel Schloss Elmau in den bayerischen Voralpen - höfischer Prunk trifft auf ländliche Idylle. Mittendrin: Sieben Staatschefs der wichtigsten Industrieländer der westlichen Welt. 130 Millionen lassen sich Bund und Freistaat die Veranstaltung kosten - ein Großteil davon sind Steuergelder. Ein teurer Wochenend-Trip, der Gipfelgegner in Aufruhr versetzt. Vom Trubel um den Gipfel scheinen die teilnehmenden Politiker nichts zu merken. So zeigt sich US-Präsident Barack Obama angetan von der bayerischen Folklore und trinkt Weißbier - allerdings nur alkoholfrei.

26. Juni: Die Obazda-Entscheidung

Obazda: Nur echt, wenn er aus Bayern kommt - zumindest zum Teil. Das hat die EU-Komission entschieden. Mit der Entscheidung trägt die Spezialität aus Bayern das Gütezeichen: "Geschützte geografische Angabe". Diese Auszeichnung bekommt der Aufstrich aus Weichkäse, Butter und Paprikagewürz aber nur, wenn zumindest eine Produktionsstufe im Freistaat erfolgt.

"Mein BR24": Sie wollen alle BR24-Jahresrückblicke 2015 im Abo lesen? Einfach auf das Schlagwort "Alle Jahresrückblicke" tippen und zur Liste "Mein BR24" hinzufügen.

Autor
  • B5-TechA
Schlagwörter