Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fußballiade in Landshut lockt 50.000 Zuschauer an | BR24

© Fußballiade

Die Fußballiade lockte rund 50.000 Zuschauer nach Landshut

Per Mail sharen
Teilen

    Fußballiade in Landshut lockt 50.000 Zuschauer an

    Rekordbesucherzahl bei Fußballiade in Landshut: Rund 50.000 Besucher sind zum größten Amateurfußball-Event Deutschlands gekommen. Einen historischen Erfolg feierte die Bayernauswahl der Amateurfußballer mit dem Einzug ins UEFA Regions Cup-Finale.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Fußballiade in Landshut hat in diesem Jahr noch mehr Menschen angelockt als die Erstauflage vor vier Jahren. Wie die Veranstalter mitteilten, kamen rund 50.000 Besucher nach Landshut. Bei der Erstausgabe 2015 waren 40.000 Menschen gekommen. Aus ungefähr 350 Vereinen waren rund 5.000 Aktive aktiv dabei. Die Fußballiade ist nach Veranstalterangaben das größte Amateurfußball-Event Deutschlands.

    BFV-Auswahl im Finale

    Im Rahmen der Veranstaltung qualifizierte sich die Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) für das Finale des UEFA Regions Cup - dem Wettbewerb für Amateur-Fußballmannschaften auf europäischer Ebene.

    Das Team von Profi-Trainer Engin Yanova setzte sich im letzten Vorrundenspiel der Gruppe A bei der Europameisterschaft der Amateure in Landshut vor 2.463 Zuschauern mit 1:0 gegen die Türkei durch und sicherte sich neben dem Gruppensieg auch den Einzug ins Endspiel, das am kommenden Mittwoch in Burghausen ausgetragen wird.

    DFB-Interimspräsident: "Zeigt wie stark Amateurfußball in der Breite ist"

    Die BFV-Auswahl hat es als erste deutsche Mannschaft in der 20-jährigen Historie des bedeutendsten Amateurfußball-Wettbewerbs der Europäischen Fußball-Union UEFA ins Finale geschafft.

    "Mit dem Finaleinzug hat die BFV-Auswahl schon jetzt Geschichte geschrieben. Es war ein toller Rahmen mit fast 2.500 Zuschauern hier vor der Schlussfeier der Fußballiade. Das zeigt, wie stark der Amateurfußball in der Breite ist." DFB-Interimspräsident Rainer Koch

    Auch DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius, der beim Auftakt der Fußballiade zu Gast war, zeigte sich begeistert: "Die Fußballiade ist eine tolle Plattform für den Amateurfußball."