Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Further Drachenkopf kommt ins Museum der Bayerischen Geschichte | BR24

© pa/dpa/Michael Heitmann

Der Further Drache.

Per Mail sharen

    Further Drachenkopf kommt ins Museum der Bayerischen Geschichte

    Der Further Drache kommt ins Museum der Bayerischen Geschichte nach Regensburg. Ein Nachbau des Kopfes wird hier aufgebaut. Er soll zukünftig sogar mit den Besuchern interagieren.

    Per Mail sharen

    Am heutigen Donnerstag wird im Regensburger Museum der Bayerischen Geschichte ein ganz besonderes Objekt eintreffen: Ein 1:1-großer Nachbau vom Kopf des Further Drachens aus dem Landkreis Cham.

    15 Meter lang, elf Tonnen schwer

    Der Further Drache ist der größte vierbeinige Schreitroboter der Welt. Er ist über 15 Meter lang und wiegt elf Tonnen. Zum Einsatz kommt der Drache seit 2010 bei den jährlichen Drachenstich-Festspielen in Furth im Wald. Diese gelten als ältestes Volksschauspiel in Deutschland, denn die Tradition lässt sich bis 1590 zurückverfolgen. Der Further Drachenstich wurde 2015 in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

    Die Geschichte der Festspiele handelt von der Hussitenschlacht im Mittelalter an der bayerisch-tschechischen Grenze. Der Drache erwacht dabei durch den Krieg zum Leben und marschiert auf Furth im Wald zu.

    Drache spuckt kein Feuer

    Genau wie der Originaldrache kann der Nachbau des Kopfes mit den Augen zwinkern und brüllen. So wird er mit den zukünftigen Museumsbesuchern dann auch interagieren können. Feuer spucken, so wie das Original, wird der Nachbau aus Brandschutzgründen allerdings nicht.