© BR

Grafflmarkt in Fürth

Auf dem Grafflmarkt wird am Freitag (14.09.18) von 16 bis 22 Uhr getrödelt. Am Samstag geht das Feilschen dann bereits um 8 Uhr los und endet um 16 Uhr. Trödelstände dürfen heuer wieder in der Gustavstraße, in der Waagstraße, auf dem Waagplatz, in der Königstraße, der Geleitsgasse, dem Löwen- und Paisleyplatz und auf dem Marktplatz aufgestellt werden, so die Stadt Fürth. Für den Kindergrafflmarkt ist der Kirchplatz reserviert. Dort können Kinder bis 14 Jahre ihre ausrangierten Spielzeuge anbieten.

Diesmal ohne Streitigkeiten

Beschwerden und Klagen von Anwohnern wie beim vergangenen Grafflmarkt gegen die Ausschankzeiten im Außenbereich der Gustavstraße hat die Stadt Fürth heuer nicht erhalten. Der Flohmarkt hat eine lange Tradition in der Stadt. 1975 fand der Grafflmarkt erstmals statt, um den damals vernachlässigten Altstadtvierteln mehr Attraktivität zu verleihen.