Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fürther Einzelhändler verdecken Schaufenster | BR24

© BR Studio Franken Nicole Schmitt

Verdeckte Schaufenster in der Fürther Innenstadt

Per Mail sharen
Teilen

    Fürther Einzelhändler verdecken Schaufenster

    32 Geschäfte in der Fürther Innenstadt haben vor dem ersten Adventssamstag ihre Schaufenster verhüllt. Der Fachhandel startet damit eine Kampagne, die die Kundinnen und Kunden auf die Vorteile des Einkaufens vor Ort aufmerksam machen soll.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Verhüllt, abgeklebt, abgedeckt: Mit nicht einsehbaren Schaufenstern wollen Fürther Fachgeschäfte zeigen, wie trist die Innenstadt würde, wenn weitere Geschäfte schließen müssten. Denn der Fachhandel spürt die Konkurrenz durch den Online-Handel immer deutlicher. Die Aktion richtet sich mit dem Slogan "Ohne SIE stirbt der Fachhandel" an die Kundschaft.

    Aufmerksamkeit aber kein Mitleid

    Es geht den Initiatoren aber nicht darum, Mitleid zu erwecken. Vielmehr wolle man auf die Vorteile des Fachhandels aufmerksam machen, so die Initiatoren Markus Kallweit und Rita Erhardt.

    Vorteile gegenüber Online-Handel

    Das Bestellen per Mausklick ist zwar bequem - doch biete der Fachhandel viele andere Vorteile, sagen die Einzelhändler. So gebe es persönlichen Kontakt zwischen Verkäufern und Käufern. Im Gegensatz zum Kauf im Internet können die Kunden die Produkte an- oder ausprobieren, anfassen, riechen oder schmecken. Es gebe keinen Mindestbestellwert, keine versteckten Versandkosten oder Verpackungsmüll. Zudem schaffe der Einzelhandel auch Arbeitsplätze vor Ort. Damit dies auch so bleibe, sei ein Umdenken bei den Kunden nötig, heißt es.