BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© mauritius-images
Bildrechte: mauritius-images

In Forchheim-Nord will die Bahn einen S-Bahn-Haltepunkt bauen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Für Schüler und Gewerbe: Bahn baut neue Haltestelle in Forchheim

Die Deutsche Bahn Netz AG baut einen neuen Haltepunkt im Norden Forchheims. Damit soll vor allem das Schulzentrum erschlossen werden. Neben Regionalzügen soll dort vor allem die S-Bahn aus Nürnberg halten. Darauf wartet die Stadt schon seit Jahren.

Per Mail sharen
Von
  • Simon Trapp
  • Thorsten Gütling

Die Deutsche Bahn wird in Forchheim einen weiteren Haltepunkt errichten. Neben dem Hauptbahnhof und der Haltestelle im Ortsteil Kersbach sollen die Züge künftig auch im Norden der Stadt halten und so drei Schulen, ein großes Neubaugebiet und ein wachsendes Gewerbegebiet erschließen.

S-Bahnen im Stundentakt zwischen Nürnberg und Bamberg

Besonders wichtig sei es der Stadt gewesen, dass die neue Haltestelle Forchheim-Nord nicht nur von Regionalzügen, sondern auch von der S-Bahn angefahren werde, heißt es auf Nachfrage des BR im Forchheimer Rathaus. Die S-Bahn passiert Forchheim im Stundentakt auf ihrem Weg von Nürnberg nach Bamberg und zurück.

Bahnhalt Forchheim-Nord 25 Jahre lang geplant

Der Plan für einen Haltepunkt im Norden der Stadt ist mehr als 25 Jahre alt. Im Zuge des Neubaus der ICE-Strecke zwischen Nürnberg und Ebensfeld bei Lichtenfels wird er jetzt realisiert.

"Diese Baubeginnsanzeige ist ein Grund, die Korken knallen zu lassen." Uwe Kirschstein (SPD), Oberbürgermeister von Forchheim

Gefordert worden war ein dritter Haltepunkt in Forchheim neben dem Hauptbahnhof und Kersbach vor allem vom Schulzentrum im Norden der Stadt. Schüler der Georg-Hartmann-Realschule, der Adalbert-Stifter-Grund- und Mittelschule und des Beruflichen Schulzentrums können in Zukunft mit der Bahn zur Schule kommen.

Wohn- und Gewerbegebiet werden erschlossen

Aber nicht nur Schüler sollen profitieren. Der neue Bahnhalt liege in der Nähe eines neuen großen Wohngebietes und eines Gewerbegebietes, das im Ausbau begriffen sei, heißt es aus dem Rathaus.

"Diese wichtige Infrastrukturmaßnahme wird maßgeblich zur positiven Entwicklung des Stadtteils Nord und des dort ansässigen Gewerbes beitragen." Uwe Kirschstein (SPD), Oberbürgermeister von Forchheim

Den neuen S-Bahn-Haltepunkt finanziert die Bahn. Unter anderem werde ein 140 Meter langer Bahnsteig gebaut, heißt es aus dem Rathaus. Angaben zu den Kosten wurden nicht gemacht. Die Stadt Forchheim muss allerdings die Straße vor dem neuen Haltepunkt kreuzungsfrei umgestalten. Dazu muss eine Unterführung gebaut werden. Wann die ersten Züge und S-Bahnen in Forchheim-Nord halten werden, steht noch nicht fest.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!