Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Oberammergau: Für Passionsspiele sprießen Haare und Bärte | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Seit 11 Uhr gilt der Haar- und Barterlass in Oberammergau offiziell für alle sichtbaren Bühnendarsteller bei den Passionsspielen 2020. Spielleiter Christian Stückl und der Bürgermeister von Oberammergau haben das erste Plakat zum Erlass aufgehängt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Oberammergau: Für Passionsspiele sprießen Haare und Bärte

Jetzt ist es offiziell: Den Mitwirkenden der Oberammergauer Passionsspiele 2020 ist es ab sofort untersagt, sich Haare und Bärte schneiden zu lassen. Spielleiter Christian Stückl und Bürgermeister Arno Nunn plakatieren den Aufruf.

Per Mail sharen
Teilen

Seit 11 Uhr gilt der Haar- und Barterlass in Oberammergau offiziell für alle sichtbaren Bühnendarsteller bei den Passionsspielen 2020. Spielleiter Christian Stückl und Arno Nunn, der Bürgermeister von Oberammergau, haben das erste Plakat zum Erlass vor dem Passionsspielhaus aufgehängt. Damit hat jetzt auch die heiße Phase für das Passionsspiel 2020 begonnen. Premiere ist am 16. Mai.

Eineinhalb Jahre nicht zum Frisör

Oberammergau wird zum Dorf der Hipster – schließlich sind Bart und lange Haare gerade mächtig in. Eineinhalb Haare lang sprießen jetzt die Haare in Oberammergau. So wie die Haare werden die rund 2.500 Laiendarsteller in ihre Rollen wachsen.

Nur die Römer sind fein raus: Die Soldatendarsteller dürfen als einzige weiter die Haare stutzen und sich rasieren.

Ursprung des Haar- und Barterlasses im Dunkeln

Auf überall im Dorf angeklebten Plakaten werden alle weiblichen und männlichen Mitwirkenden – auch die Kinder – aufgefordert, sich die Haare wachsen zu lassen. Seit wann genau es dieses Ritual gibt, ist nicht überliefert. Jedoch ist es für Spielleiter Christian Stückl nicht mehr wegzudenken von den Passionsspielen.

Mehr als 2.000 Kostüme werden geschneidert

Die Vorbereitung geht jetzt mit dem Erlass in die heiße Phase. Textarbeiten am Stück haben begonnen, das schneidern der über 2.000 Kostüme ist angelaufen, und der Chor trifft sich sogar schon zu den ersten Proben.

Jetzt auch Einzeltickets im Vorverkauf

Ab heute können auch Einzeltickets für die Passion 2020 gekauft werden. Rund die Hälfte der 450.000 Tickets werden verkauft, die andere Hälfte geht nur in Kombi mit einer Hotelbuchung in den Verkauf. Die günstigsten Einzeltickets gibt es ab 30 Euro. Auch wenn heute schon zum Verkaufsstart der Server zusammengebrochen ist: Laut Veranstalter gebe es dank 103 Aufführungen genug Plätze, für jeden, der die Passion erleben will.