BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Fünf Lkw aufeinander geprallt - Stau auf A9 | BR24

© BR

Bei Allerhausen sind fünf LKW zusammengestoßen. Ein Fahrer wurde mittelschwer, zwei weiter leicht vereltzt. Die Autobahn musste für eine Stunde vollständig gesperrt werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fünf Lkw aufeinander geprallt - Stau auf A9

Auf der Autobahn München – Nürnberg sind fünf Lastwagen aufeinander gefahren. Die Unfallstelle liegt zwei Kilometer hinter der Anschlussstelle Allershausen. Drei Lkw-Fahrer wurden verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Per Mail sharen

Nahe Allershausen sind auf der Autobahn A9 fünf Lastwagen ineinander geprallt. Ein Lkw-Fahrer wurde mittelschwer verletzt, zwei weitere leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich in Richtung Nürnberg zwei Kilometer hinter der Anschlussstelle Allershausen im Landkreis Freising. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei vermutet, dass drei Lkw auf zwei stehende Fahrzeuge an einem Stauende aufgefahren sind. Einer der Lastwagen verlor Diesel und Öl.

Autobahn wegen Rettungshubschrauber gesperrt

Wegen des Einsatzes von Hubschraubern war die Autobahn für eine Stunde vollständig gesperrt. Laut Polizei kam es bis zum Abend zu kilometerlangen Staus.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!