Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Traktorunfall: Polizist schildert spontane Rettungsaktion | BR24

© BR

Am Wochenende sorgte in Unterfranken ein führerloser Traktor für Aufruhr. Nach einem Auffahrunfall überschlug sich der Traktor und fuhr führerlos weiter. Ein Polizist war zufällig vor Ort und rettete dem verletzten Traktorfahrer das Leben.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Traktorunfall: Polizist schildert spontane Rettungsaktion

Am Wochenende sorgte in Unterfranken ein führerloser Traktor für Aufruhr. Nach einem Auffahrunfall überschlug sich der Traktor und fuhr führerlos weiter. Ein Polizist war zufällig vor Ort und rettete dem verletzten Traktorfahrer das Leben.

1
Per Mail sharen
Teilen

Ein Traktorfahrer wurde am Samstag bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Aschaffenburg verletzt. Der Polizist Sebastian Grund, der zufällig vorbeifuhr, griff beherzt ein und rettete so dem Traktorfahrer das Leben. Der Traktor war führerlos in einem Kreisbogen auf den Verletzten zugefahren.

"Da habe ich kurzerhand entschlossen, zwischen die Räder zu laufen, das Lenkrad zu greifen und den Traktor nach links abzulenken", schildert der Polizeibeamte die Situation in einem Bayern3-Interview.

Traktor überschlägt sich nach Auffahrunfall

Zu dem Vorfall hatte am Wochenende ein Verkehrsunfall zwischen Großostheim und Schaafheim (Lkr. Aschaffenburg) geführt. Ein Autofahrer war am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf einen Traktor aufgefahren. Daraufhin kam der Traktor von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Traktorfahrer blieb verletzt auf dem Boden liegen.

Polizist und Verletzter stehen in Kontakt

Wie Sebastian Grund im Interview mitteilte, stehen er und der Traktorfahrer in Kontakt. Dem Verletzten stehe noch eine Operation bevor, aber es gehe ihm so weit gut, so der Polizeibeamte. Der Traktorfahrer und der Autofahrer wurden bei mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Auch der Polizeibeamte zog sich bei seinem Einsatz leichte Verletzungen zu.