Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Frontalcrash bei Krün fordert Todesopfer und sechs Verletzte | BR24

© BR/Dominik Bartl

Unfall mit einem Toten und sechs zum Teil schwer Verletzten auf der B2 bei Krün

Per Mail sharen
Teilen

    Frontalcrash bei Krün fordert Todesopfer und sechs Verletzte

    Aus noch ungeklärter Ursache ist am Samstagabend auf der B2 bei Krün nahe Mittenwald ein Pkw ungebremst in einen entgegenkommenden Kleinbus aus Hersbruck gerast. Der Pkw-Fahrer aus Dachau starb, sechs weitere Personen zum Teil schwer verletzt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der 55-jährige Pkw-Fahrer aus Dachau geriet in einer Kurve der B2 bei Krün aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Laut Polizei fuhr der Mann ohne Brems- und Ausweichversuche frontal in den Gegenverkehr. Eine Frau aus Garmisch-Partenkirchen konnte mit ihrem Auto noch ausweichen. Ein Kleinbus aus Hersbruck bei Nürnberg hatte offenbar keine Chance.

    55-jähriger Dachauer stirbt

    Der Frontal-Aufprall war so heftig, dass für den Dachauer Pkw-Fahrer jede Hilfe zu spät kam. Seine 53-jährige Beifahrerin kam schwer verletzt in die Unfallklinik Murnau. Die meisten der fünf Insassen im Kleinbus aus Hersbruck wurden ebenfalls schwer verletzt. Sie wurden in die Kliniken Innsbruck, Garmisch-Partenkirchen und Murnau gebracht - zum Teil per Hubschrauber.

    B2 stundenlang gesperrt

    Am Unfallort waren über 80 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz sowie drei Rettungshubschrauber. Die B2 war nach dem Unfall für die Bergung der Wracks stundenlang gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden mit Totalschaden abgeschleppt. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten zur Unfallursache an.