Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fronleichnam: Ein Hochfest für Katholiken | BR24

© dpa/pa

Katholiken feiern Fronleichnam

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fronleichnam: Ein Hochfest für Katholiken

Katholiken in Bayern feiern heute Fronleichnam. Was vielen Arbeitnehmern ein langes Wochenende beschert, ist für viele gläubige Katholiken der Tag, an dem sie ihren Glauben nach außen sichtbar demonstrieren.

Per Mail sharen

Weihrauch, Blumenteppiche, geschmückte Häuser, Straßenaltäre und weiße Kommunionskleider: Mit farbenfrohen Prozessionen und Gottesdiensten unter freiem Himmel feiern Katholiken in Bayern am Donnerstag Fronleichnam.

Das Wort "Fronleichnam" geht auf das mittelhochdeutsche "vron" "Herr" und "lichnam" "lebendiger Leib" zurück. Mit der Feier der Heiligen Messe zelebrieren die Gläubigen das Geheimnis der Eucharistie: Die leibliche Gegenwart Jesu in Brot und Wein. Im Mittelpunkt der feierlichen Prozession ist eine Monstranz mit Hostie, die durch die Straßen getragen wird.

In München werden 10.000 Gläubige erwartet

Am Hochfest Fronleichnam demonstrieren Katholiken auch ihren Glauben, indem sie eine Monstranz mit einer Hostie – für Katholiken der Leib Christi – durch die Kirchen und Straßen tragen. Alleine in München werden zum Pontifikalgottesdienst mit Kardinal Reinhard Marx und der anschließenden Prozession in der Innenstadt rund 10.000 Gläubige erwartet. Angekündigt ist auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, selbst Protestant.

Bayerns einzige Prozession zu Wasser findet auf dem Staffelsee statt. Auch in der Weltkulturerbestadt Bamberg ist Fronleichnam inzwischen eine Mischung aus Religion, Tradition und Touristenattraktion. Entstanden ist das Hochfest im 13. Jahrhundert. Dem Reformator Martin Luther galt Fronleichnam noch als das "allerschändlichste Jahresfest". Inzwischen feiern mancherorts aber Protestanten und Katholiken gemeinsame Fronleichnamsgottesdienste wie etwa heute Morgen auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Gesetzlicher Feiertag ist heute allerdings nur in sechs Bundesländern.

Feiern in Nürnberg und Erlangen

In Nürnberg lädt die Katholische Stadtkirche zur zentralen Fronleichnamsfeier für alle Nürnberger Katholiken. Hauptzelebrant auf dem Hauptmarkt vor der Frauenkirche ist Stadtdekan Hubertus Förster. Die Predigt hält der stellvertretende Stadtdekan und Dekan von Nürnberg-Süd, Pfarrer Rudolf Batzdorf.

Die Kollekte kommt in diesem Jahr der "Thika-Kenia-Hilfe" zugute. im kenianischen Thika unterstützt die Nürnberger Pfarrei St. Marien seit 1999 ein Krankenhaus und die Arbeit von Dominikanerschwestern mit einem Aidswaisen- und Flüchtlingskinderprogramm. Der Erlös der Kollekte soll dazu beitragen, für mehr als 2.500 Kinder Nahrung, Kleidung, Unterkunft und die für die Zukunft notwendige Schul- und Berufsausbildung zu gewährleisten. Darüber hinaus kommen die Spenden den Kranken im Hospital zugute. Außerdem werden Schulen mit frischem Trinkwasser versorgt.

In Erlangen organisieren die vier katholischen Pfarrgemeinden St. Theresia, St. Bonifaz, St. Sebald und Herz Jesu eine gemeinsame Fronleichnamsfeier. Sie beginnt mit einem Wortgottesdienst vor der Kirche St. Bonifaz und geht weiter mit einer Prozession zum Bohlenplatz und schließlich zur Kirche Herz Jesu.

© BR

Fronleichnam in München