BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Friedhofsarbeiter soll Zahngold von Toten entnommen haben | BR24

© BR

Die Würzburger Polizei ermittelt gegen einen Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung. Er soll Zahngold von Toten entnommen haben. Bei einer Hausdurchsuchung haben Fahnder über 30 Gramm Gold und einen Ring sichergestellt.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Friedhofsarbeiter soll Zahngold von Toten entnommen haben

Die Würzburger Polizei ermittelt gegen einen Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung. Er soll Zahngold von Toten entnommen haben. Bei einer Hausdurchsuchung haben Fahnder über 30 Gramm Gold und einen Ring sichergestellt.

1
Per Mail sharen
Von
  • Marcus Filzek

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt gegen einen Mitarbeiter der Würzburger Friedhofsverwaltung wegen Störung der Totenruhe. Dem Mann wird vorgeworfen, auf dem Würzburger Hauptfriedhof Zahngold von Toten entnommen und für sich behalten zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, gehört es zu den Aufgaben des Friedhofsarbeiters, Gräber auszuheben und aufzulösen.

Mann soll bei Auflösung von Gräbern nach Gold gesucht haben

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten, soll der Mann seit September 2019 in mindestens 20 Fällen Zahngold widerrechtlich entnommen haben. Als seine Vorgesetzten aufgrund eines Hinweises Verdacht schöpften, erstatteten sie am 17. Dezember Anzeige. Am 22. Dezember durchsuchten Einsatzkräfte der Polizei die Wohnung des Mannes und stellten dabei knapp 30 Gramm Gold sicher. Nach Angaben der Ermittler handelte sich um einen Ring und insgesamt elf Teile Zahngold. Die Gegenstände stammen mutmaßlich von Verstorbenen, die bereits vor langer Zeit auf dem Hauptfriedhof begraben worden waren.

Friedhofsarbeiter zeigt sich geständig

Der Friedhofsarbeiter aus Würzburg räumte den Ermittlern gegenüber ein, Gold von einem Toten entnommen zu haben, um es seinen Freunden zu zeigen. Die Zuordnung des sichergestellten Goldes gestaltet sich laut Polizei und Staatsanwaltschaft allerdings schwierig.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!