BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Globaler Klimastreik: Aktion von Fridays for Future in Würzburg | BR24

© BR Fernsehen

Anlässlich des Globalen Klimastreiks am Freitag (25.09.20) haben Aktivisten von Fridays for Future in Würzburg demonstriert. Corona-bedingt zogen sie in drei kleinen Demonstrationszügen von der Innenstadt zu den Talavera-Mainwiesen.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Globaler Klimastreik: Aktion von Fridays for Future in Würzburg

Zum Globalen Klimastreik am Freitag hat die Bewegung Fridays for Future auch in Würzburg zu Aktionen aufgerufen. Wegen der aktuellen Coronazahlen galten für die Demonstrationen strenge Hygieneregeln.

4
Per Mail sharen

Die Bewegung Fridays for Future hat am Freitag zum Globalen Klimastreik aufgerufen. Auch in Würzburg beteiligten sich Aktivisten und zogen aufgrund der Corona-Pandemie in drei Demonstrationszügen von der Innenstadt zu den Talavera-Mainwiesen. Dem Hygiene-Konzept folgend, trugen die Teilnehmer Mund-Nasen-Schutz und achteten auf den Mindestabstand. Auf der Mainweise waren die Teilnehmer in voneinander abgetrennte Blöcke eingeteilt. Laut Johannes Kirchhoff von der Würzburger Ortsgruppe demonstrierten 700 Menschen in der Domstadt.

Zu den Forderungen von Fridays for Future gehören unter anderem der vollständige Kohleausstieg bis 2030 und ambitioniertere Klimaziele der Europäischen Union.

8.000 Teilnehmer in Vor-Corona-Zeiten

Die bisher größte Aktion von Fridays for Future in Würzburg fand vor ziemlich genau einem Jahr statt: Am 20. September 2019 zählte die Würzburger Bewegung bis zu 8.000 Teilnehmer beim damaligen Klimastreik. Die erste Fridays for Future-Demo in Würzburg fand am 18. Januar 2019 statt. Damals zogen rund 700 junge Menschen für mehr Klimaschutz durch die Innenstadt.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!