BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

#Freundschaftsanfrage: Gospelpredigerin trifft Foodbloggerin | BR24

© BR

Für manche kann Essen sowas wie eine Religion sein. Und andere bezeichnen den Glauben als Nahrung für die Seele. Wir bringen zwei Fremde aus verschiedenen Welten zusammen und lassen sie einen Blick in das Leben des anderen werfen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

#Freundschaftsanfrage: Gospelpredigerin trifft Foodbloggerin

Für manche kann Essen sowas wie eine Religion sein. Und andere bezeichnen den Glauben als Nahrung für die Seele. Wir bringen zwei Fremde aus verschiedenen Welten zusammen und lassen sie einen Blick in das Leben des anderen werfen. Ob das gut geht?

Per Mail sharen

Sie ist Krankenschwester, Mutter und Gospelpredigerin: Zainab Eze aus Nürnberg hat sich dem Menschen und dem Guten verschrieben, vor allem aber Gott. Ihr Glaube gibt ihr Halt und Struktur in ihrem Leben, sagt sie. Davor habe sie keines gehabt. Ihre Erinnerungen an die Zeit bevor sie Gott gefunden hat, sind geprägt von Leid, Angst und Hunger. Wer sich mit ihr unterhält, bekommt davon aber nichts mit. Zu verdanken sei das ihrem Glauben, erklärt sie. Sie muss nun nicht mehr hungern, sondern kann ihr Essen und ihr Leben endlich genießen. Kochen ist aber nicht so ihr Ding.

Kochen als Passion

Tina Kollmann, ebenfalls aus Nürnberg, musste in ihrer Kindheit nie wirklich hungern. Im Gegenteil: Die Foodbloggerin lebt fürs Essen und noch viel mehr fürs Kochen. Aus frischen Zutaten – so hat sie es in ihrer Kindheit gelernt – zaubert sie leidenschaftlich gerne leckere und außergewöhnliche Gericht. Auf ihrem Blog postet sie regelmäßig Rezepte und will so andere für ihre Passion begeistern. Wenn sie nicht kocht, spielt sie Geige. Zainabs Glauben an Gott teilt sie nicht.

In die Welt des anderen

In der fünften Folgen der Social-Media-Serie #Freundschaftsanfrage des BR-Studio Franken verbringen Zainab und Tina einen Tag miteinander. Sie werfen einen Blick die Welt des anderen und lassen die Eindrücke auf sich wirken. Ob die beiden etwas miteinander anfangen können?

Aktion greift Nürnbergs Bewerbungsmotto für 2025 auf

Die neue Social-Media-Serie #Freundschaftsanfrage greift das Motto von Nürnbergs Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 auf, das ein "Miteinander als Ziel" ausgibt – ein Miteinander von Menschen aus mehr als 160 Nationen, die in Nürnberg leben. In den Beiträgen der Reihe verbringen jeweils zwei ausgewählte Protagonistinnen und Protagonisten aus verschiedenen Communities der Region gemeinsam einen Tag, gewähren Einblick in ihr Leben und treffen mit ihren unterschiedlichen Biografien, Lebensphilosophien, Vorlieben und Abneigungen aufeinander.

💡 #Freundschaftsanfrage

Die Social-Media-Serie des BR-Studios Franken zur Bewerbung Nürnbergs als Kulturhauptstadt 2025. Die fünfte Folge: Gospelpredigerin trifft Foodbloggerin. Am Sonntag, 13. September um 10.30 Uhr auf dem Instagram- und dem Facebook-Kanal BR Franken. Bis Mitte Oktober gibt es jeden Sonntag eine neue Folge der #Freundschaftsanfrage. (Erklärt von Henry Lai, BR24)

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!